fs

Drei Verletzte nach Schlägerei bei Karnevalsveranstaltung

Polizei sucht Zeugen

Müllenbach. Am Samstag, 19. November, gegen 21 Uhr, wurde der PI Adenau eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten vor der Elsberghalle in Müllenbach (Kreis Ahrweiler) gemeldet. Dort fand am Nachmittag bis in den Abend hinein eine Herrensitzung statt.

Vor Ort traf die Polzei drei junge Männer aus der Verbandsgemeinde Kelberg an, die bei der Schlägerei verletzt worden waren.

Einer der Geschädigten gab an, vor der Halle auf seine Freundin gewartet zu haben, die ihn abholen wollte. Weil diese nach Angaben des Geschädigten sehr lange brauchte, habe er sich noch in der Hecke erleichtern wollen. Hierbei sei plötzlich jemand von hinten an ihn ran getreten und habe versucht ihm zwischen die Beine zu treten. Der Geschädigte drehte sich um und sprach den Täter (Beschreibung: etwa 1,75 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, an den Seiten kurze Haare, nicht kostümiert) hierauf lautstark mit den Worten "was soll das?" an.

In Hecke geschubst und gegen den Kopf geschlagen

Dann sei es zum Gerangel gekommen, in dessen Verlauf der Geschädigte vom Täter in die Hecken geschubst wurde und gegen den Kopf geschlagen wurde. Freunde oder Bekannte des Täters stürmten daraufhin ebenfalls auf den Geschädigten zu. Dieser konnte sich aufrappeln, nachdem ihm ein Freund (Zweiter Geschädigter) zur Hilfe kam. Der Freund wurde ebenfalls von den sechs bis sieben Angreifern geschubst und geschlagen. Die beiden Opfer stürzten erneut.

Die Freundin des Geschädigten erreichte in der Zwischenzeit die Tatörtlichkeit und konnte den Vorfall aus dem Fahrzeug heraus beobachten. Den Geschädigten kamen noch weitere Zeugen zur Hilfe. Darunter auch der spätere dritte Geschädigte, der von einem der Täter auf die Nase geschlagen wurde.

Täter im Nikolauskostüm

Die Tatverdächtigen stiegen später in ein Taxi einer Dauner Taxiunternehmens ein. Das Taxi konnte gegen 21.30 Uhr durch eine Streife der Polizeiinspektion Daun kontrolliert werden. Die Personalien der Insassen des Taxis wurde aufgenommen. Laut Zeugenaussagen soll einer der Täter ein Nikolauskostüm, eine anderer eine „Burger-King-Krone“ getragen haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 02691/9250 an die Polizeiinspektion Adenau zu wenden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.