fs

Kircher-Gruppe übernimmt insolvente Schug-Standorte

Baustoffhandel und Bau- und Gartenmarkt werden saniert

Adenau. Der Insolvenzverwalter Dr. Manfred Kürsch teilt in einer Pressemitteilung mit, dass die Unternehmen Hans Schug Baustoffe GmbH (Adenau) und Bau- und Gartenmarkt Schug GmbH saniert werden. Es sei gelungen einen neuen Eigentümer zu finden und den Großteil der Arbeitsplätze zu erhalten, so Kürsch.

Es herrscht Erleichterung bei den Mitarbeitern der Hans Schug Baustoffe GmbH (Schuld) und der Bau- und Gartenmarkt Schug GmbH (Adenau). „Durch eine übertragende Sanierung zum 1. November 2017 auf einen neuen Eigentümer wurde erreicht, die Unternehmen vollständig zu erhalten und den Großteil der Arbeitsplätze zu sichern. Der Übertragung waren lange Verhandlungen mit Übernahmeinteressenten vorausgegangen. Die Verhandlungen waren sehr intensiv, aber alle Seiten haben ihren Teil zum Erfolg beigetragen. Jetzt muss noch die Gläubigerversammlung zustimmen.“, so der Insolvenzverwalter.

Neuer Betreiber

Die Hans Schug GmbH war als Groß- und Einzelhandel mit Bau- und Bauzubehörstoffen tätig und die Bau- und Gartenmarkt Schug GmbH betrieb als regionaler Versorger einen Bau- und Gartenmarkt. Für beide Unternehmen war bereits Mitte August Insolvenzantrag gestellt und Rechtsanwalt Dr. Manfred Kürsch zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt worden. Durch die übertragende Sanierung ist die Betriebsfortführung zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht worden– rund drei Monate nach Insolvenzantragstellung. Neuer Betreiber ist die Kircher-Gruppe aus Weißenthurm. Die überregional tätige Gruppe mit 140 Mitarbeitern betreibt Baustoffhandlungen und Baumärkte an bislang sechs Standorten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.