SB

VLN: Black Falcon sichert sich den Sieg auf dem Nürburgring

Nürburg. Black Falcon mit Hubert Haupt, Manuel Metzger, Yelmer Buurman und Adam Christodoulou hat mit dem Mercedes AMG GT3 den vorletzten VLN-Saisonlauf, das ROWE DMV 250-Meilen-Rennen gewonnen. Ein starkes Debüt feierte der neue Porsche 911 GT3 R und landete auf dem dritten Platz. Komplettiert wurde das Treppchen vom Audi R8 LMS der Gebrüder Busch auf dem zweiten Platz. Der WochenSpiegel-Porsche fuhr auf dem Nürburgring als Vierter ein.

Bereits im Training war Black Falcon das Maß aller Dinge. Das Quartett holte mit 8:01.443 Minuten nicht nur die Pole-Position, sondern markierte damit auch die beste Zeit in diesem Jahr und das trotz des Tempolimits in verschiedenen Zonen der Nordschleife. Auf den zweiten Platz kamen die Brüder Marc und Dennis Busch gemeinsam mit Marc Basseng im neuen Audi R8 LMS. Sie bestätigten damit die Form vom letzten Rennen, das sie als Sieger beendeten. Rang drei ging an den von Manthey Racing eingesetzten neuen Porsche 911 GT3 R, der bei seinem ersten Auftritt auf der Nordschleife sogar während der planmäßigen Boxenstopps die ersten Führungskilometer einheimsen konnte. Pilotiert wurde das neue Gefährt von Nick Tandy und Fred Makowiecki.

Der WochenSpiegel-Porsche verpasste das Podest nur knapp. Das Team um Georg Weiss sah das schwarz-weiß karierte Tuch als sehr guter Gesamtvierter. Stark auch der Auftritt von Markus Schmickler im von Landgraf Motorsport eingesetzten Porsche 911 GT3 Cup. Er holte sich gemeinsam mit Dennis Trebing und „Andy Sammers“ den achten Platz in der Gesamtwertung und sicherte sich den Sieg in der Porsche-Cup-Klasse. Stefan Schmickler landete im Porsche Cayman auf dem dritten Platz in der Klasse V6. 

Text: Paul Düster

Foto: Hardy Elis - www.RACEPIX.eu

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.