Jutta Kruft

"Die Schöpfung" open air

Laach. Auf ein besonderes Ereignis bereiten sich die Verantwortlichen aus dem Kloster Maria Laach, der Ferienregion Laacher See, das Neue Rheinische Kammerorchester und die "Cappella Lacensis" vor: Am Samstag und Sonntag, 22. und 23. August, wird Haydns berühmtes Oratorium vor der Abteikirche aufgeführt.

Zunächst sind jeweils 600 Karten im Vorverkauf, denn 600 Gäste würden bei schlechtem Wetter auch Platz in der Abteilkirche finden. Bei schönem Wetter soll das Kartenkontingent noch zusätzlich um 400 aufgestockt werden.

Die nach oben offene Bühne wird derart erhöht gebaut, dass alle Besucher der besonderen Open-Air-Veranstaltung eine gute Sicht haben. Insgesamt werden 80 Personen auf der Bühne stehen, darunter drei Solisten. Pater Philipp freut sich auf das Event, denn "Es gibt nicht viele Stücke, die ich mir open air vorstellen kann", betonte er bei der Vorstellung des Großprojektes im Rahmen der Laacher Festwoche.

Das Konzert beginnt jeweils um 19 Uhr; der Einlass ist bereits ab 18 Uhr.

 

1798 vollendet, erlangte das Oratorium schnell Berühmtheit. Im ersten und zweiten Teil wird die biblische Schöpfung musikalisch nacherzählt. Am Ende eines jeden Schöpfungstages steht ein feierlicher Chor. Der dritte Teil besingt die glücklichen Tage Adam und Evas in der Herrlichkeit des Paradieses; das Werk endet quasi vor dem Sündenfall und der Vertreibung aus dem Paradies mit dem finalen Chor "Singt dem Herren alle Stimmen".

Karten: Touristinformation, Buch- und Kunsthandlung Maria Laach und Abendkasse.

www.maria-laach.de

 

Foto: Kruft

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.