fs

500 Schüler treffen auf potentielle Arbeitgeber

Erster Ausbildungstag im Kreis Ahrweiler

Ahrweiler. In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler und dem Büro für Zukunft brachte Einstieg GmbH beim ersten Ausbildungstag Ahrweiler am 22. September im Dorint Parkhotel 500 Schüler der regionalen Abschlussklassen mit 35 potentiellen Arbeitgebern zusammen. Eröffnet wurde die speziell für das Ahrtal konzipierte Rekrutierungsveranstaltung durch Landrat Jürgen Pföhler. Als Schirmherr unterstützt er die Unternehmen bei der Suche nach passenden Auszubildenden für das Jahr 2018 und wirkt somit dem Fachkräftemangel entgegen.

„Jeder Personaler führte heute bis zu 48 fest vereinbarte Rekrutierungsgespräche“, betonte Andrea Heiliger, Pressesprecherin des Bildungsunternehmens Einstieg GmbH. „Die Chance gute Azubis kennenzulernen war nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ sehr hoch.“ Denn die Schüler wurden entsprechend ihres Interessenprofils und ihrer Fähigkeiten mit dem passenden Ausstellerangebot verknüpft. Hierfür absolvierten die Schüler auf Basis der RIASEC-Methode den individuellen, wissenschaftlich fundierten Interessencheck. Der Online-Test zeigt den Jugendlichen auf, welche Interessen und Stärken besonders ausgeprägt sind. Zusätzlich bereiteten sich die Schüler in zehn Schulworkshops mit dem zertifizierten Bildungstrainer vom Büro für Zukunft auf den Ausbildungstag vor. Sie übten Kommunikationsdialoge, steigerten ihre Motivation und erarbeiteten Entscheidungskompetenzen für ihre berufliche Zukunft.

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Ausstellern  des Ausbildungstages Ahrweiler unter: http://www.einstieg.com/ausbildungstag-ahrweiler

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.