fs

Bei Kontrolle: Betrunkener Autofahrer beleidigt Polizisten

Mann war außerdem ohne Führerschein unterwegs

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach einer Kontrolle durch die Polizei am Sonntagmorgen, 7. Januar, muss sich ein Bad Neuenahrer jetzt wegen Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Gegen 01.30 Uhr am Sonntagmorgen  meldeten in der Innenstadt von Bad Neuenahr einen Pkw, der in starken Schlangenlinien unterwegs war. Das Fahrzeug konnte wenig später durch die Polizei angehalten und der Fahrer überprüft werden. Der Verdacht bestätigte sich, der Fahrer war offensichtlich stark alkoholisiert. Er schwankte stark beim Aussteigen aus seinem PKW, bei der Suche nach seinem Führerschein verlor er mehrere Dokumente und Karten aus seinem Portemonnaie. Auf der Wache wurde dem 31-jährigen Mann eine Blutprobe entnommen. Während der gesamten Maßnahme beleidigte der Beschuldigte die Beamten mit übelsten Worten. Die Suche nach dem Führerschein war insofern vergeblich, weil der Fahrer überhaupt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Nun hat sich der Neuenahrer wegen Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.