fs

Ein Trickdiebstahl und einige Einbrüche beschäftigen Polizei

Zeugen gesucht

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Ein 78-jähriger Mann wurde an Heiligabend auf dem Parkplatz eines Blumengeschäftes in der Bonner Straße Opfer eine Trickdiebin. In Wehr und Heimersheim wurde eingebrochen. In Nierendorf blieb es beim Versuch.

Ein 78-jähriger Mann wurde auf dem Parkplatz eines  Blumengeschäftes in der Bonner Straße Opfer eine Trickdiebin. Am Heiligabend, 24. Dezember, gegen 12 Uhr, wurde der im Auto wartende Geschädigte um ein paar Euro angebettelt. Während er etwas Münzgeld aus seinem Portemonnaie  entnahm, gelang es der geschickten Diebin ihm mehrere hundert Euro daraus zu entwenden. Bei der Täterin soll es sich um eine jüngere Frau gehandelt haben, die mit Jeans, roter Weste und einer Mütze bekleidet war.  Nach der Tat soll sie in einen anthrazitfarbenen Mercedes zugestiegen sein. Die Polizei Remagen erbittet Zeugenhinweise unter Tel. 02642-93820.

Einbrüche

In der Hauptstraße in Wehr kam es am Heiligabend, 24. Dezember, gegen 20 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. In diesem Zusammenhang könnte ein roter Pkw mit der Städtekennung „RE-“ im Kennzeichen stehen. Die Polizei Remagen erbittet Zeugenhinweise unter Tel. 02642-93820.

Ebenfalls an Heiligabend verließen die Eigentümer eines Zweifamilienhauses in der Ortslage Heimersheim, Freiherr-vom-Stein-Straße, ihr Anwesen und mussten bei ihrer Rückkehr gegen Mitternacht feststellen, dass bislang unbekannte Täter in ihre Wohnung im Erdgeschoss eingebrochen hatten. Vermutlich durch das rückwärtige und gekippte Badezimmerfenster gelangten die Täter ins Objekt und durchwühlten hier die Räumlichkeiten nach Diebesgut. Entwendet wurde Bargeld in noch nicht bekannter Höhe.

Zu einem Einbruchsversuch kam es ebenfalls an Heiligabend an einem Anwesen in der Ortslage Nierendorf, Johannes-Häbler-Straße. Hier schlugen die Täter ein Loch in ein Kellerfenster und versuchten anschließend den innenliegenden Fenstergriff zu öffnen. Als dies jedoch misslang, ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise erbittet die Polizei Bad Neuenahr-Ahrweiler unter der Rufnummer 02641-9740.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.