Anja Wilden

Einbruchserie in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Gelsdorf und Dernau

Bad Neuenahr-Ahrweiler. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 6./7. März, kam es im Stadtgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler zu drei, im Industriegebiet Gelsdorf und in Dernau zu jeweils einem Einbruch.

Ein Tatzusammenhang in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist anzunehmen. Ob auch die Einbrüche in Gelsdorf und Dernau der Serie zugerechnet werden müssen, ist noch nicht gesichert.

In Bad Neuenahr-Ahrweiler suchten die Täter eine Firma an der Heerstraße, eine weitere in der Horst-Jansen-Straße und ein Geschäft in der Hauptstraße auf, hebelten eine Türen beziehungsweise Fenster auf und drangen in die Gebäude ein. Dort suchten sie gezielt nach Bargeld, wobei der angerichtete Schaden größer als die Bargeld-Beute war. In einem Betrieb entwendeten sie noch einen Würfeltresor und nahmen ihn mit.

Nach Zeugenhinweisen könnte zumindest der Einbruch in das Geschäft auf der Hauptstraße in der Nähe der Post am 7. März gegen 1.00 Uhr erfolgt sein. Dort wurden zwei Männer gesehen, von denen es aber keine genauere Beschreibung gibt.

Möglicherweise wurde aber der Abtransport des Tresors von Zeugen beobachtet, die ihrer Feststellung zunächst keine Bedeutung beigemessen haben. Diese mögen sich bitte bei der Polizei melden.

In Gelsdorf brachen unbekannte Täter in eine Firma ein, auch dort auf der Suche nach Bargeld, wurden aber nach erster Überprüfung nicht fündig.

In Dernau schließlich versuchte man in den Kindergarten einzudringen und beschädigte dabei mehrere Fenster nicht unerheblich, scheiterte aber letztlich an den Sicherungen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.