fs

Einbrüche auf dem Weihnachtsmarkt Ahrweiler

Täter schlagen zwei Nächte in Folge zu

Ahrweiler. Zehn Mal wurde in den vergangenen beiden Nächten auf dem Weihnachtsmarkt in Ahrweiler eingebrochen. In der Nacht zum Mittwoch, 13. Dezember gingen die Täter vier Marktbuden an, in der Nacht zum Donnerstag, 14. Dezember, sechs weitere.

Die Täter drangen in die Stände ein, indem sie die Vorhängeschlösser, vermutlich mit einem Bolzenschneider aufbrachen. Da die Arbeitsweise der Einbrecher in beiden Nächten identisch war, geht die Polizei von der gleichen Tätergruppe aus. Die Standbetreiber hatten glücklicherweise keine Wertsachen oder gar Bargeld in den Buden deponiert, so dass die Täter nach bisherigen Erkenntnissen ohne Beute blieben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Ahrweilerzu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.