fs

Prinzenproklamation wird verschoben

Neuer Termin ist der 5. Januar

Heimersheim. Nach reiflicher Abwägung hat sich der Vorstand der KG "Närrische Landskroner" Heimersheim 1950 dazu entschieden, die Proklamation nicht am heutigen 11. November durchzuführen.

„Et kütt wie et kütt - Es gibt Ereignisse die sich ergeben und keiner braucht und niemand wirklich beeinflussen kann", heißt es in einer Pressemitteilung der KG "Närrische Landskroner" Heimersheim 1950. Nach reiflicher Abwägung habe sich der Vorstand einvernehmlich entschieden, die Proklamation nicht am 11. November durchzuführen, da man es situationsbedingt als unangemessen empfinde. Daher wird die Prinzenproklamation auf Freitag, 5. Januar 2018 verschoben.
Um beiden neuen Tollitäten, Prinz sowie Kindertollität, die bereits seit Wochen auf die Proklamation hingefiebert haben, gerecht zu werden, bleibe der Ablauf auch beim neuen Termin erhalten. Zu Beginn um 18.33 Uhr soll die neue Kindertolliät und im späteren Verlauf der "große" Prinz proklamiert werden.
"Wir bitten alle Gäste, um Nachsicht zu dieser Entscheidung, die zu einem späteren Zeitpunkt mit Sicherheit an Verständnis gewinnt", so der Vorsitzende Patrick Hartwig.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.