fs

Zwei Verletzte, Totalschäden und Verkehrsbehinderungen

Frontalcrash im Tiefkreisel

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Zwei leicht verletzte Personen, zwei Totalschäden und erhebliche Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen, gegen 7.15 Uhr im Tiefkreisel Bad Neuenahr ereignete.

 Eine 76-jährige Autofahrerin war mit ihrem Fahrzeug von der Heerstraße kommend nach links in den Tiefkreisel in Richtung Ringener Straße abgebogen. Hier kollidierte sie frontal mit dem Auto eines 22-jährigen Fahrer aus der Grafschaft, der den Kreisverkehr regulär befuhr. Die beiden verletzten Personen wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Bad Neuenahr gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Berufsverkehr aus Richtung A 61 kam es zu erheblichen Behinderungen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.