stp

Der Ligaprimus war einfach zu stark

"Ladies" verlieren gegen Neckarsulm

Weibern. Die Vulkan-Ladies haben das Spitzenspiel in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen gegen Neckarsulm verloren. Die Gastgeberinnen mussten sich vor 738 Zuschauern mit 25:30 (15:17) geschlagen geben.

Zwar konnten die "Ladies" die Partie gegen spielstarke Gäste bis zum Stand von 8:8 ausgeglichen gestalten, doch schon da war es stets mehr ein "hinterher hecheln" denn ein "Spiel gestalten". Für das Gestalten waren an diesem Tag die Gäste zuständig. "Ohne Frage die beste Mannschaft der Liga", zollte Trainer Caslav Dincic dem Gegner Respekt. Neckarsulm war einfach "fünf Tore besser". Auch die Höhe des Ergebnisses gehe, so Dincic, in Ordnung. "Unser Zusammenspiel hat nicht funktioniert. Wenn Neckarsulm alle Spiele konzentriert angeht, dann geben die in dieser Saison keinen Punkt ab."

Am Samstag, 5. Dezember, 19 Uhr, gastieren die "Ladies", die mit 15:5 Punkten Dritter der 2. Liga sind, beim einen Punkt schlechteren Tabellenvierten TV Nellingen.

Foto: Vulkan-Ladies

www.vulkanladies.com

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.