stp

Trotz Pokalaus gab es jede Menge Lob

Vulkan-Ladies überzeugen in Neckarsulm

Weibern. Mit 32:30 (12:11, 26:26) hat das Team von Trainer Caslav Dincic in der Verlängerung bei der Neckarsulmer Sportunion verloren und ist damit in der 2. Runde des DHB-Pokals ausgeschieden.

Sie waren nah dran. Sie lagen Sekunden vor Ende noch in Führung. Und doch mussten die Vulkan-Ladies sich am Ende beim starken Ligakonkurrenten geschlagen geben. In Neckarsulm trafen zwei Teams aufeinander, die in der 2. Liga ungeschlagen und punktgleich an der Spitze liegen. "Natürlich war die Mannschaft nach dieser Niederlage sehr enttäuscht", sagte Dincic. "Es sind auch einige Tränen geflossen. Aber das ist ein gutes Zeichen. Die Mannschaft aus der vergangenen Saison hätte an der Stelle vermutlich noch gelacht. Ich habe das Team nach dem Spiel getröstet und aufgebaut, denn wir haben ein wirklich gutes Spiel abgeliefert".

Am Samstag, 10. Oktober, 19.30 Uhr, gastieren die Ladies bei der SG Herrenberg. Die SG ist mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die Saison gestartet.

Foto: Archiv/Vulkan-Ladies

www.vulkanladies.com

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.