Klaus Angel

Ein jecker Zug durch drei Grafschafter Orte

Gemeinde Grafschaft. Esch, Holzweiler und Vettelhoven laden zu einem Karnevalszug ein. Start ist am 1. März in Esch. Die obligatorische After-Zoch-Party ist im Jugendheim in Holzweiler.

Dass ein Karnevalszug ins Rollen kommt, liegt nicht nur in den Händen eines eingespielten Zug-Komitees, sondern auch an einem regen Engagement der ortsansässigen Vereine der drei Dörfer.

Die Möhnen-Vereine von Holzweiler und Vettelhoven, die Junggesellen-Vereine von Esch und Vettelhoven, die Grafschafter Spielvereinigung (auch bekannt als GSV), der Tischtennis-Verein Esch, die KG Garde Grün-Weiß Esch, die Interessengemeinschaft Holzweiler, die Trägergemeinschaft Kaiserhalle Vettelhoven und, nicht zuletzt, die Freiwillige Feuerwehr Löschgruppen Holzweiler-Esch und Vettelhoven.

Hinzu kommen häufig Gruppen ohne Vereinsbindung, die den Karnevalsumzug immens bereichern, wie zum Beispiel die Whiskey-Freunde aus Holzweiler oder die Cognac-Schwestern aus Vettelhoven. Ihnen allen gebührt ein herzliches Dankeschön und ? natürlich ? ein dreifach donnerndes »Holzwie-ler-Eich-on-Vettele Alaaf«.

Nach Angaben der Interessengemeinschaft Karnevalszug Holzweiler-Esch-Vettelhoven verläuft der Karnevsalszug so:

In der Schönbergstraße in Oberesch stellt sich der Zug ab 13 Uhr auf. (Oberescher Weg / Ringstraße) Uhr. Um 14.11 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung. Entlang der Schönbergstraße geht es nach Niederesch. Von dort über die K 34 nach Holzweiler. Dort geht der Zug entlang der Vettelhovener Straße. Danach löst sich der Zug auf. Im Jugendheim in Holzweiler ist eine After-Zoch-Party vorbereitet. Zum »Aufwärmen« und »Einstimmen« vor dem Umzug ist in Holzweiler an der Linde ein »hot spot« eingerichtet: Dort gibt es Snacks in flüssiger und fester Form und natürlich heiße »Karnevalsmucke«. Feucht und fröhlich geht es nach der Auflösung des Umzugs im Jugendheim weiter ? auch dort ist für kleine Snacks und für gute Stimmung gesorgt. Der Reingewinn (aus dem Abschluß im Jugendheim und dem Umsatz an dem ?hot spot') wird, traditionell, für den Karnevalszug im kommenden Jahr verwendet.

Anmeldungen zum Zug bis spätestens Montag, 24. Februar, bei: Irmgard Schäfer, Vettelhoven, Telefon: 02641 / 3240, Walter Röhn, Holzweiler, Telefon: 0177 / 7 07 91 49 oder Dieter Hilberath, Esch, Telefon: 0178 / 7 77 41 17.

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.