tw 1 Kommentar

Polizei klärt Wohnungseinbrüche auf

Gemeinde Grafschaft. Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Mayen in der vergangenen Woche zwei Haftbefehle gegen einen 20-jährigen und einen 21 Jahre alten Mann vollstreckt. Ihnen werden mehrere Wohnungseinbrüche in Heckenbach und der Grafschaft sowie Kennzeichendiebstähle zur Last gelegt.

Die Beschuldigten sollen nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen über einen Zeitraum von mehreren Wochen hinweg Bargeld und Elektronikartikel im Wert von insgesamt etwa 6.000 Euro erbeutet und Sachschäden in Höhe von ca. 1.000 Euro verursacht haben, so die Kripo Mayen.

Während der 20-jährige Beschuldigte sich eine Zeitlang im Großraum Bonn/Siegburg verborgen gehalten hatte und dort auch festgenommen wurde, konnte der 21 Jahre alte Beschuldigte an seinem Wohnsitz im Landkreis Ahrweiler festgenommen werden. Nach ihrer Festnahme wurden beide Männer der zuständigen Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Koblenz vorgeführt. Diese ordnete gegen den 20-jährigen Beschuldigten den Vollzug der Untersuchungshaft an. Gegen den zweiten Beschuldigten wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. In deren Verlauf werde auch geprüft, ob die beiden Beschuldigten noch für bislang unaufgeklärte gleichgelagerte Taten verantwortlich sein könnten, so die Polizei.

Artikel kommentieren

Kommentar von Elke Erkens
Super!!!