Sascha Bach

Tierquäler sorgt in Gelsdorf für Entsetzen

Gelsdorf. Vier Pferde wurden auf einer Weide in Höhe des Industriegebiets Gelsdorf von Ende Juni bis heute Opfer eines Tierquälers. Das berichtet aktuell die Polizei.

Den Pferden wurden mittels einer bisher unbekannten Substanz die Maulschleimhäute verätzt. Des Weiteren wurde einem Fohlen ein Auge, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand, derart malträtiert, dass eine Operation unumgänglich wurde, um das Augenlicht zu retten. Auf der Weide wurden angespitzte Astzweige und ein Stück Stacheldraht aufgefunden. Mit den Zweigen war einem der Pferde eine Verletzung an der Kruppe zugefügt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 02641-9740.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.