fs

53-jähriger Motorradfahrer stirbt nach Unfall auf der B9

Remagen. Zu einem tödlichen Verkehrunfall kam es gestern auf der B9, Anschussstelle Remagen-Süd. Ein 53-jähriger Motorradfahrer war ohne Fremdbeteiligung von der trockenen Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelleitplanke geprallt.

Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen, verstarb jedoch an seinen schweren Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie für die Landung des Rettungshubschraubers musste die B 9 zeitweise komplett gesperrt werden. Die FFW Remagen unterstützte die Polizei Remagen mit der Drehleiter.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.