tn

Brand griff auf Wohnhaus über

Remagen. Die Feuerwehr wurde am Dienstag zu einem Brand im Garten eines Remagener Wohnhauses gerufen. Die Flammen hatten beim Eintreffen der Kräfte schon auf das Mehrfamilienhaus übergegriffen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ein Brandeinsatz der Feuerwehr Remagen am Dienstag um 17.39 Uhr rief auch die Remagener Polizeiinspektion auf den Plan. Die Beamten waren darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass die Feuerwehr Remagen aufgrund einer Rauchentwicklung in der Goethestraße in Remagen im Einsatz sei. Beim Eintreffen der ersten Kräfte vor Ort konnte ein Vollbrand mehrerer Bäume im Garten festgestellt werden. Dieser Brand hatte bereits auf das Reihenmittelhaus übergegriffen. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehren aus dem gesamten Stadtgebiet Remagen konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wohnhäuser verhindert werden. Diese wurden jedoch durch Hitze und Rauch ebenfalls beschädigt. Im Gebäude selbst entstanden Risse im Mauerwerk. Ob das Haus noch bewohnbar bleibt, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Durch den Brand haben sich zwei Personen leicht verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro.  Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02642-93820 zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.