tn

Tödlicher Verkuhrsunfall in Oberwinter

Remagen. Bei einem Unfall in Oberwinter kam ein LKW-Fahrer von der Straße ab. Der Mann erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Kreis Mayen-Koblenz befuhr mit einem Lkw die B9 von Remagen kommend in Fahrtrichtung Bonn. In der Ortslage Oberwinter kam er aus noch ungeklärter Ursache, unmittelbar nach der Einmündung Pfarrer-Sachse-Straße, nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit dort geparkten Fahrzeugen.Durch den Aufprall wurden insgesamt vier Fahrzeuge ineinandergeschoben und schwer beschädigt. Der Lkw wurde durch diesen Aufprall in den linken Straßengraben abgewiesen, durchschlug ein dortiges Stahlgeländer und stürzte einen circa vier Meter tiefen Hang herab. Dort kollidierte der Lkw frontal mit der Hauswand des Wohngebäudes. Letztlich kam der LKW auf der rechten Fahrzeugseite oberhalb eines Flüssiggastanks zum Liegen. Der Fahrzeugführer musste durch die Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er verstarb wenige Stunden später in einem Bonner Krankenhaus.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.