tw

Graffiti-Sprayer mit Baby unterwegs

Sinzig. Am frühen Samstagmorgen kam es laut Polizei in Sinzig zu mehreren Sachbeschädigungen durch das Aufsprühen von Graffiti. Auffällig: Die Sprayer hatten ein Baby dabei...

Durch einen Fußgänger wurden gegen 6.25 Uhr drei Personen beobachtet, welche an verschiedenen Objekten Graffiti sprühten. Die Polizei konnte erst mir Zeitverzug informiert werden, wodurch keine sofortigen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet werden konnten.

Bei der späteren Tatortaufnahme konnten letztlich fünf Graffiti in grüner Farbe mit dem Schriftzug „eta“ festgestellt werden, so die Polizei.

Durch den Zeugen konnte eine Personenbeschreibung abgegeben werden. Demnach handelte es sich um zwei Männer im Alter von 20 bis 25 Jahre mit einer Körpergröße von 170-175cm sowie um eine Frau im gleichen Alter mit einer Körpergröße von ca. 170cm. "Sehr markant war, dass die Frau ein Tragegestell aus Metall auf dem Rücken hatte, worin sich ein Kind befand. Das Kind soll mehrfach geweint haben", heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei Remagen bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Zeugen und auch weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Tel.: (02642) 93820 zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.