Sascha Bach

Schläger lässt in Sinzig seine Schuhe zurück

Sinzig. In einer Sinziger Kneipe in der Bachovenstraße ist es am Montagmorgen gegen 00.11 Uhr zu einer Körperverletzung gekommen, in deren Verlauf eine männliche Person starke Kopfverletzungen erlitt. Das berichtet die Polizei.

Wie es in einer aktuellen Meldung heißt, betrat kurz vor Mitternacht eine Gruppe von fünf Gästen die Gaststätte in der Bachovenstraße. Bereits nach kurzer Zeit entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen einem jungen Mann aus der neuen lautstarken Personengruppe und einem bereits dort sitzenden männlichen Gast. Im weiteren Verlauf des Streits ergriff der junge Mann einen schweren Glasaschenbecher und schlug auf den sitzenden Gast mehrfach ein. Dieser wurde am Kopf getroffen und erlitt eine Platzwunde. Im weiteren Gerangel zwischen den beiden Männern verlor der Täter seine Schuhe, konnte sich jedoch befreien und die Gruppe verließ unerkannt die Gaststätte.

Auch die Ehefrau, die ihrem Ehemann zu Hilfe eilen wollte, wurde von einer jungen Frau aus dieser Gruppe angegriffen und geschlagen. Sie wurde leicht verletzt, berichtet die Polizei.

Die flüchtenden Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Person: männlich, 25 ? 35 Jahre alt , ca. 160 cm groß, Glatze, schmale Gestalt, Deutscher; 2. Person: weiblich, 20 Jahre alt, rote Haare, Tattoo am Hals Motiv: Kussmund, Deutsche.

Bei den verlorenen Turnschuhen handelt es sich um graue Nike Shox, Größe 42, die an der Zunge/Schnürung sowie am Rand blau abgesetzt sind.

Hinweise auf den oder die Täter(in) werden bei Polizei Remagen unter der 02642/9382-0 entgegengenommen.

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.