tw

Teures Elektro-Werkzeug entwendet

Sinzig. In der Nacht auf Freitag, 11. Dezember, kam es in Sinzig zu einem Diebstahl von Elektrowerkzeug aus einem Kleintransporter.

Aufbruchspuren, so teilte die Polizei mit, waren keine zu erkenn. "So liegt es nahe, dass vielleicht die Funkfernbedienung bei der Betätigung gestört wurde. Diese Art der Manipulation wird immer attraktiver für Langfinger", so die Polizei. Firmenfahrzeuge seien ebenfalls ein begehrtes Ziel, weil oft teures Spezialwerkzeug über Nacht in den Transportern zurückgelassen werde. Auch im vorliegenden Fall wurde eine hochwertige Bohrmaschine entwendet.

Deshalb rät die Polizei: "Machen sie es Langfingern nicht so einfach, nehmen sie sich die Zeit und entfernen sie teure Geräte und Maschinen aus dem Fahrzeug. Besser in wenigen Minuten die Maschinen gesichert und aus dem Fahrzeug entfernt, als am nächsten Tag gänzlich ohne Arbeitsgerät oder Arbeitsmaterial auskommen zu müssen. Beides neu zu erwerben ist nicht nur ärgerlich, sondern kostet auch ihre wichtige Arbeitszeit."

Hinweisean die Polizeiinspektion Remagen unter Tel.: (02642) 9382-0.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.