fs

Trockenheit: Feuerwehr muss Schwanenteich auffüllen

Brandschützer helfen Tierschützern

Bad Bodendorf. Der Schwanenteich in Bad Bodendorf, der durch die Tier- und Naturfreunde betreut wird, drohte aufgrund der anhaltenden Dürre auszutrocknen. Abhilfe schaffte die Feuerwehr.

Besorgt hatten sich die Tier- und Naturfreunde Schwanenteich e.V. am vergangenen Mittwoch an Bürgermeister Wolfgang Kroeger gewandt. Durch die langanhaltende Dürreperiode war der Wasserstand im Schwanenteich immer weiter gesunken, so dass die dort lebenden Tiere, nicht mehr in ihrem gewohnten Umfeld verbleiben konnten. Besonders um die neu eingezogenen Schwäne machten  sich die Vereinsmitglieder Sorgen und so alarmierte Kroeger die Sinziger Wehr mit der Bitte um sofortige Unterstützung.

Diese ließ nicht lange auf sich warten und schon nach nur einer Stunde und 100 m³ Wasser konnten die Tiere sich wieder im kühlen Nass tummeln. „Genauso wie wir Menschen an solchen Tagen mit Flüssigkeitsverlusten zu kämpfen haben, ist es absolute Notwendigkeit, auch für die Tiere zu sorgen, die sich selber nicht helfen können“, so Kroeger.

Die Kosten für die Auffüll-Aktion trägt die Stadt Sinzig und die „Freunde des Schwanenteichs“ dankten dem Bürgermeister und der Sinziger Wehr für die schnelle Unterstützung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.