Mittwoch, 29. Juli 2015
Kreis Euskirchen

NimmESSMit: Erfreuliche Bilanz nach einem Jahr

Ein Jahr „NimmESSMit“ in Bad Münstereifel: Gelebte Inklusion inmitten des…

Vulkaneifel

Fans und Fahrer begeistert vom Festival

Das ADAC Eifel Rallye Festival 2015 ist Geschichte – und hat viele Geschichten…

Stadt Trier

Nazi-Marsch? Wir stellen uns quer!

Flüchtlinge sind in Trier willkommen – genau das soll die Veranstaltung "Trier…

Kreis Trier-Saarburg

Ausflugstipp: Unterwegs im Nationalpark

Selbst CNN, einer der größten Nachrichtensender der Welt, berichtet in seinem…

Kreis Euskirchen

Mit dem Traktor 600 Kilometer nach Bayern!

Seit gestern sind sie wieder »op jöck«: Gerd Schindler und Franz-Josef Barion…

Kreis Bernkastel-Wittlich

Bauern: Die Ernte 2015 fällt deutlich geringer aus

Niedrige Milch- und Fleischpreise und viel zu wenig Regen: „Die Bauern sind in…

Stadt Trier

Massenschlägerei bei Fußballspiel in der AfA Trier

Während eines Fußballspiels am Montagabend, 27. Juli, zwischen Bewohnern der…

Sport

"Der Reiz der Rallye ist ihre Vielfalt."

Interview mit Vorjahressieger und Hyundai-Pilot Thierry Neuville über den…

Spangdahlem

Ein Verletzter und Totalschaden auf der A60

Ein VW Polo ist am frühen Montagmorgen gegen 7.45 Uhr auf der A60 zwischen…

Tawern

Schwerer Unfall zwischen Onsdorf und Tawern

Am Montag, 27. Juli, gegen 8 Uhr ereignete sich auf der K110 zwischen Onsdorf…

Trierweiler

Smart überschlägt sich - ein Verletzter

Am Montagmorgen, 27. Juli, gegen 7.50 kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B…

  • Aktuelles
  • Städte & Gemeinden 
  • Veranstaltungen 
  • Verlag
  • Gesundheit
Adenau

Strafverfahren gegen falschen Polizisten

SB | 27.12.2012
Falscher Polizist trifft echte Polizisten: Diese Erfahrung mussten nicht nur die Beamten der Polizeiinspektion Adenau machen, sondern auch ein davon betroffener Passant.

Ein 25-jähriger Mann aus dem Ahrkreis gab sich am frühen Samstagmorgen, 22. Dezember, gegen 3.30 Uhr im Stadtgebiet Adenau gegenüber einem Passanten als in ziviler Kleidung auftretender Polizeibeamter aus, der eine „Identitätsfeststellung“ durchführen wolle. Hierzu wurde der kontrollierte junge Mann kurz festgehalten. Das gesamte Auftreten der „Amtsperson“ kam dem Betroffenen doch recht seltsam vor, sodass er die "echte Polizei“ informierte. Bei den durchgeführten Überprüfungsmaßnahmen drohte der „Schwindler“ den einschreitenden Beamten Schläge an, was durch eine Fesselung unterbunden wurde. Den Übermütigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung und Widerstandshandlungen.

Artikel kommentieren

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
Keine Kommentare