tn

Der Kult-Lauf in der Eifel

Monschau. Von Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. August wird die Eifel rund um Monschau zum Mekka für Lauffreunde. Der TV Konzen veranstaltet dann den 41. Monschau Marathon. Konzen.

Es ist wieder soweit, dass sich zahlreiche Athleten ihre Laufschuhe anziehen und sich  auf den wunderschönen   Rundlauf durch die Eifel begeben.   »Der Monschau Marathon gehört zu meinen liebsten Strecken«, erzählte Andre Collet, deutscher Langstreckenläufer und mit sieben Siegen Rekordsieger des Monschau Marathons. »Die schöne Landschaft und das super Publikum am Wegrand machen den Lauf besonders«.                       
Die  Voranmeldezahlen mit rund 1150 Teilnehmern, darunter allein 500 für den Marathon am Sonntag, liegen auf dem Niveau der Vorjahre. Die Läufer kommen nicht nur aus der Region, sondern es sind auch Sportler aus  15 weitere Nationen vertreten.  »Wir sind sehr zufrieden mit den Teilnehmerzahlen«, bestätigt Oliver Krings, Mitglied des Organisationteams. Auch viele »Dauergäste« sind dabei. Der »MoMa Club 10+« hat mittlerweile mehr als 140 Mitglieder zu verzeichnen. Dazu gehört, wer  schon mindestens zehn Mal den Marathon mitgelaufen oder gewalkt ist.  Stolz sind die Organisatoren auch über das Umfrageergebnis der Sporthochschule Köln aus dem letzten Jahr. »Die Auswertung bestätigt die guten Ergebnisse der Umfrage von vor zehn Jahren. Wir gehören damit zu den bestbenotetsten Marathonveranstaltungen Deutschlands«, freut sich Krings.
Nicht zuletzt ist dies auch dank der vielen ehrenamtlichen Helfer möglich, die schon eine Woche im voraus tatkräftig mit Aufbauarbeiten beginnen. Allein am Sonntag sind es 400 Helfer entlang der Strecke.
Eingeläutet wird das Wochenende am Freitag, 20 Uhr, mit der großen Summer Open-Air-Party auf dem Dorfplatz in Konzen mit der Live-Band »The Surprise«. Am Samstag findet dann für Jung und Alt der Barmer-Mini-Marathon über 4,2 Kilometer statt. Highlight wird hier der Endspurt über die Zielgerade des großen Marathons sein. Zusätzlich werden der Eifel-Panorama-Walk über 4,2 Kilometer oder 12,7 Kilometer, sowie die Mountainbiketour über die Marathonstrecke, angeboten. Im Anschluss gibt es im Festzelt eine kleine Marathonmesse mit buntem Rahmenprogramm, die sogenannte Nudelparty.
Am Sonntag geht es dann los um 8 Uhr für die Einzelläufer und Staffeln mit dem Monschau-Marathon über 42.195 Kilometer. Schon zwei Stunden vorher startet der Ultra-Marathon über 56 Kilometer, der dieses Jahr Teil des Europacups ist.  
Abgerundet wird das Wochenende mit der After-Run-Party auf dem Dorfplatz. Am Straßenrand feuern der Trommler- und Pfeifenchor aus Kalterherberg, sowie die LG Mützenich mit ihrem Honig für den letzen Kick die Läufer an. Last-Minute Anmeldungen sind noch möglich bis 15 Minuten vor dem Start. (Jk)
Mehr dazu im Netz: www.monschau-marathon.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.