Gino Stiel fährt künftig Ford

Junger Steckenborner gewinnt Hauptpreis beim Wirtschaftstag

Total glücklich und immer noch ein wenig ungläubig wirkte Gino Stiel auch bei der offiziellen Übergabe des Ford KA+, den er beim Monschauer Wirtschaftstag gewonnen hat. Nachdem er auf dem Volksfest sein neues Gefährt unmittelbar nach der Losziehung, die den 18-Jährigen zum Autobesitzer machte, in Augenschein nehmen konnte, bekam er nun die Schlüssel von Jochen Huppertz vom gleichnamigen Konzener Autohaus. Das Los, das zum Glück führte, füllte Gino Stiel erst auf der Leistungsschau selbst am Stand der Telis Finanz AG aus. Ob der kleine Flitzer metallic-blau bleibt, weiß der junge Maler und Lackierer noch nicht - da wird er seiner Kreativität freien Lauf lassen. Der WochenSpiegel wünscht viel Spaß dabei und allzeit gute Fahrt!

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.