SB

Von Oberbettingen bis nach Gerolstein

WochenSpiegel-Serie: NATUR AKTIV ERLEBEN präsentiert wieder einen Wandertipp

Diese besonders reizvolle Etappe schließt den zweiten Abschnitt des EifelBahnSteigs in würdiger Form ab. Der Titel Vulkane, Höhlen, Trockenmaare verweist schon darauf, dass wir durch die Vulkaneifel wandern.

Eifel. Vulkanische Reste begleiten uns durchgehend: Bald hinter Oberbettingen treffen wir auf den Lühwald-Aufschluss, später auf den Rother Kopf, die Lavagrube Kasselburger Hahn, und schließlich durchwandern wir die Gerolsteiner Dolomiten. Nur zweimal durchqueren wir ausgedehntere Waldpassagen, ansonsten geht es viel durch offenes Gelände mit ständig wechselnden Blicken.

Besonders zu erwähnen sind der »Heimatblick« oberhalb von Niederbettingen, der Rastplatz und der Rundblick »Rother Kopf« und die Munterley und andere Aussichtspunkte oberhalb von Gerolstein. Die Rother Mühlsteinhöhlen, das Trockenmaar Papenkaule, die Buchenlochhöhle bei Gerolstein und nicht zuletzt die Kasselburg sind weitere Höhepunkte dieser abwechslungsreichen Tour.

Wir wandern von Oberbettingen zunächst nach Westen zum Lühwald-Aufschluss, dann weiter in südöstlicher Richtung; nach einem längeren Waldstück erreichen wir den »Heimatblick« und gehen von hier - passagenweise gemeinsam mit dem Eifelsteig - abwärts nach Roth und dann auf den Rother Kopf mit seinen Mühlsteinhöhlen und herrlichen Aussichtspunkten. Nach einem traumhaft schönen Pfadstück und einer zweiten längeren Walddurchquerung kommen wir weit nach Osten zur Lavagrube »Kasselburger Hahn« und bald darauf zur Kasselburg. Von dort wandern wir mit dem Vulkanweg über die Höhe oberhalb des Kylltals zu den Gerolsteiner Dolomiten mit Papenkaule, Buchenlochhöhle und Munterley, ehe wir auf schönem Pfad nach Gerolstein absteigen.

Die Route umfasst knapp 21 km und hat auch einige Höhenmeter aufzuweisen, die aber freundlich verteilt sind. Auf der Tour gibt es nur zwei steile Anstiege, beide sehr kurz. Einkehren kann man erst spät, nämlich auf der Kasselburg.


Alle Details zur Tour (Anreise, Beschreibung des Streckenverlaufs, GPS-Track, zahlreiche Fotos etc.) finden Interessierte auf der Internetseite: www.naturaktiverleben.de/?IndexTour=84 


Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.