Moderner St. Martin

Roetgener beschenkt Flüchtlingsfamilie

Roetgen. Die Geschichte vom Heiligen Martin teilt und in den letzten Wochen in aller Munde war hat sich ein älterer Herr aus Roetgen zu Herzen genommen.

Aufmerksam geworden durch die Berichterstattung im WochenSpiegel hat er die Familie Walian mit 100 Euro beschenkt.

Der Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan droht die Abschiebung in die Heimat, wo der Vater keine Arbeit finden wird und die Töchter nicht zur Schule gehen können. Zudem muss die in Roetgen bestens integrierte fünfköpfige Familie um ihr Leben fürchten.

Umso schöner nun diese großzügige Gabe eines Mannes, der anonym bleiben möchte.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.