1 Kommentar

Landküche vom Allerfeinsten - aus der Eifel

Biohof Wirtz aus Steckenborn ist bei "Land & lecker" dabei

Steckenborn. Er sorgte schon für Staunen, der grün-weiße Bus, der sich kürzlich einen Weg nach Steckenborn bahnte. Ziel des bekannten Oldtimers war der Biohof von Tanja und Frank Wirtz – schließlich sind sie Teil der WDR-Reihe »Land & lecker«.

Die Menschen bleiben stehen und winken, wenn der »Land & lecker«-Oldtimer-Bus mit den munteren Landwirtinnen durchs Land rollt. Sechs Frauen stellen sich der kulinarischen Herausforderung und laden sich gegenseitig zum Land-Menü ein. Nun war Tanja Wirtz an der Reihe: »Es war ein stressiger, anstrengender, aber auch total schöner Tag«, versichert die zweifache Mutter. Vor Jahren schon hatte der WDR bei den Biobauern angefragt, doch damals waren die Kinder noch zu klein. »Jetzt passte es einfach, dieses Abenteuer zu wagen.« Und so schlugen die Filmemacher des Westdeutschen Rundfunks auf dem Steckenborner Biohof auf. »Vier Tage lang haben sie uns bei der täglichen Hofarbeit begleitet«, erzählt Tanja Wirtz. Egal, ob Schafe scheren, Tiere auf die Sommerweiden bringen oder einen Zaun flicken – überall war die Kamera dabei.

Eine spannende Zeit für Tanja Wirtz, die nicht nur die fünf Landwirtinnen begrüßen, sondern auch deren Höfe besuchen durfte. »Es sind total unterschiedliche Bauernhöfe«, unterstreicht Wirtz. Der eine ist Viehzüchter in Vollzeit, der andere betreibt nebenbei Ackerbau. Wirtz: »Reiner Biohof sind nur wir.« Und das seit 2001.

2003 kam dann ein Bioladen dazu: Eigene Fleisch- und Wurstprodukte und Eier werden ebenso angeboten wie Gemüse, Obst, Käse, Milchprodukte oder aber Wein.

Sechs Landwirtinnen

Nun stand Tanja und Frank Wirtz hoher Besuch im Haus. Die fünf Landwirtinnen, die sich mit Tanja Wirtz um den Titel bei der elften Staffel von »Land & lecker« duellieren, nahmen den Hof in Steckenborn unter die Lupe. Vormittags wurde eine Planwagenfahrt unternommen, dann den Gästen der Hof mit seinen Rinder und Schweinen, Schafen und Hühner gezeigt. Und dann ging es für Tanja Wirtz ab in die Küche. Dabei wurden eigene und regionale Produkte verarbeitet und mit viel Phantasie in ein köstliches Menü verwandelt - Landküche vom Allerfeinsten. Am Ende geht es natürlich auch um die Ehre: Wer kocht das leckerste Landmenü, wer holt den Titel nach Hause? »Ich glaube, den Frauen hat das Gericht aus eigenen Produkten geschmeckt«, ist Tanja Wirtz mit sich zufrieden.

Die kulinarische Reise führt kreuz und durch NRW - von der Apfelplantage im Münsterland bis zum Biohof in der Eifel. Die Zuschauer tauchen für 45 Minuten in das pralle Landleben ein. Sie genießen die romantische Seite der Natur, lernen aber auch den harten Arbeitstag auf den Höfen kennen. Auf jedem Bauernhof gibt es etwas anderes zu entdecken, engagierte Menschen und außergewöhnliche Tiere.

Ausstrahlung ab September

Die elfte Staffel wird ab Montag, 4. September, im WDR-Fernsehen ausgestrahlt. Vom Besuch auf dem Biohof Wirtz in Steckenborn wird am Montag, 11. September, um 17.15 Uhr berichtet.
Weitere Infos gibt es unter www.bio-wirtz.de sowie www1.wdr.de/fernsehen/land-und-lecker

Artikel kommentieren

Kommentar von David Rauch
Vanessa vom Kolvenbacher Ziegenhof (Bad Münstereifel) ist auch dabei (lila Pulli, zweite von rechts)