Private Umfrageaktion mit klarem Ergebnis

Wer ist für oder gegen den Bau eines Lebensmittel-Discounter

Lammersdorf. Die von drei Personen initiierte Meinungsumfrage zur Zukunft des Lammersdorfer Dorfplatzes (Otto-Junker-Platzes) ist abgeschlossen. Nachdem die Auswertung erfolgte, konnten die Initiatoren Joanna Scholl, Mario Genter und Gudrun Peters das Ergebnis verkünden.

Fast 700 Umfragebögen wurden abgegeben, wobei sich 86 Prozent gegen die geplante Ansiedlung eines Discounters aussprachen und damit für den Erhalt des Dorfplatzes in Lammersdorf. Anfang August hatte das Initiatoren-Trio die Umfrageaktion zur »Bildung eines objektives Meinungsbildes« gestartet, nachdem Pläne bekannt geworden waren, dass auf dem Dorfplatz die Ansiedlung einer Norma-Filiale geplant ist. Darüber kam es im Ort zu teils heftigen und konträren Diskussionen. Die Initiatoren hatte flugs Umfragebögen erstellt und in sieben Lammersdorfer Geschäften entsprechende Stimmboxen aufgestellt. Nach Ende der Umfrageaktion machte man sich mit zehn Helfern unter Aufsicht von Dr. Enzensberger aus Kesternich an die Auswertung. Mario Genter: »Wie vermutet war es viel Arbeit. Wir haben von 15 bis 18 Uhr nur die Daten erfasst«. Auf den Umfragebögen sei auch das freie Notizfeld auf der Rückseite sehr aktiv genutzt wurden. Dort seien sogar ganze Briefe angehängt worden. Genter: »Dies spiegelt wieder, welche emotionale Bedeutung der Dorfplatz für die Bürger hat«. Laut den Initiatoren ist das Ergebnis ihrer Umfrage eindeutig, da sich eine breite Zustimmung für den Erhalt des Dorfplatzes ergebe. 86 Prozent der Befragten, sprachen sich für den Erhalt des Dorfplatzes und gegen die Ansiedlung eines Discounters aus. Lediglich 13 Prozent votierten für die Ansiedlung einer Norma-Filiale. Zum Umfang der Beteiligung halten die Initiatoren fest: »Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme und danken allen Helfern für ihre Unterstützung«.

Am Mittwoch, 20. September, findet um 19 Uhr zur Nutzung des Dorfplatzes eine Bürgerinformation der Gemeinde Simmerath in der Turnhalle der Lammersdorfer Grundschule statt. Vor der Entscheidung der politischen Gremien will die Gemeinde dabei die Bürger über die Errichtung eines Lebensmittelmarktes auf einer Teilfläche des Otto-Junker-Platzes informieren.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.