Stern am Schlagerhimmel

STAWAG lädt zum Rursee e-mobil

Rurberg. Elektromobilität zum Anfassen: Das ist der Fokus am Sonntag, 3. September, wenn die STAWAG in Kooperation mit der Gemeinde Simmerath und der Rursee-Touristik GmbH Einheimische und Gäste nach Rurberg einladen: Ab 11 Uhr bietet der Energieversorger ein unterhaltsames und informatives Programm. Besucher können Elektromobile auf zwei und vier Rädern nach Herzenslust ausprobieren.

Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermann begrüßt die Initiative des Energieversorgers: »Die STAWAG liefert täglich mehr als nur Strom, Gas, Wasser und Wärme: Als lokales Stadtwerk engagieren sie sich auch in vielfältiger Weise für die Lebensqualität in der Region«.

E-Fahrzeuge

Corinna Bürgerhausen, Leiterin Privatkundenvertrieb/Marketing der STAWAG, ergänzt: »Dabei soll der Spaß und das Erleben nicht zu kurz kommen: Interessierte können nicht nur die neuesten E-Fahrzeuge anschauen, vielmehr können viele Fahrzeugtypen und Pedelecs auch direkt selbst getestet werden. In unserem Energiemobil informieren unsere Experten alle Interessierten rund um das Thema Elektromobilität und beantworten Fragen zum Thema Ladeinfrastruktur.«

Beginn ist ab 11 Uhr. Um 14 Uhr ist die Siegereinfahrt der E-Auto-Rallye e-CROSS-GERMANY 2017, die nach vier Tourentagen von Bielefeld aus in Aachen endet.

Um 15.30 Uhr findet die offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns sowie dem Vorstand der STAWAG, Wilfried Ullrich statt. Ab 16 Uhr sorgen die Sängerin Sarah Schiffer, die Aachener Band De Spetzbouve und die Kölner Karnevalsband »De Räuber« für die richtige Stimmung.

Musikshow

Sarah Schiffer steht seit ihrem 15. Lebensjahr auf der Bühne und konnte sich über die Jahre hinweg schon eine treue Fangemeinde aufbauen. Sie bringt ihr Publikum mit ihrer Ausstrahlung und punktgenauer Präsenz zum Strahlen, Tanzen und Feiern. 2014 folgte ein verlockendes Angebot von Pro Sieben und es zog die junge Frau aus Herzogenrath zum ersten Mal ins Fernsehen. Bei der Musikshow »Keep Your Light Shining« präsentierte sie sich vor einem Millionen-Publikum und ging als beste Sängerin aus dem Wettbewerb hervor. Der neue »Stern« am Schlagerhimmel wird das Publikum begeistern.

1999 starteten drei Vollblutkarnevalisten aus Aachen-Brand als »De Spetzbouve« durchs Land. Heute reicht das Repertoire des Sextetts - unter anderem mit Leo Leuchtenberg als Keyboarder - von Balladen bis hin zu Stimmungskrachern und zum 70er-Jahre-Rocksound.

Ein halbes Jahrhundert dauert bereits die Bandgeschichte der »Räuber« an - neue und altbekannte Kölsche Tön sind garantiert.

Der Eintritt ist frei.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.