Jutta Kruft

500. Baby im Mayener Krankenhaus

Kaisersesch. Nina Dams aus Kaisersesch erblickte am 20. Dezember das Licht der Welt.

 

Jede Geburt ist etwas Besonderes, die von Nina etwas ganz Besonderes. Denn die Tochter von Anna und Andreas Dams ist das 500. Baby, das 2012 im Gemeinschaftsklinikum Koblenz-Mayen, St. Elisabeth Mayen, das Licht der Welt erblickte. Mit 3510 Gramm und 53 Zentimeter kam die erste Tochter der Dams am 20. Dezember um 17.27 Uhr zur Welt. "Wir freuen uns mit der Familie, dass alle wohlauf sind, und dass wir trotz rückläufiger Geburtenzahlen einen Aufwärtstrend in unserer Geburtshilfe verzeichnen", betonte Chefarzt Dr. Walter Ernst und verwies auf das Angebot der Kinderärzte, "die aufgrund unserer Kinder- und Jugendstation nun rund um die Uhr im Haus sind." Foto: Walz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

33-jährige Frau in Euskirchen getötet

Euskirchen. Am späten Samstagabend wurde in Euskirchen eine 33-jährige Frau getötet. Unter Tatverdacht steht ihr ehemaliger Lebensgefährte. Er wurde festgenommen. Die Mordkommission der Bonner Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Ermittlungen ereignete sich das Geschehen am späten Samstagabend gegen 23.20 Uhr in der Wohnung des Opfers. Dort soll sie von ihrem ehemaligen 32-jährigen Lebensgefährten attackiert und mit einem Messer verletzt worden sein. Auch der 35-jährige Freund der Frau, der sich ebenfalls in der Wohnung befand und ihr zur Hilfe eilte, wurde von dem 32-Jährigen verletzt. Trotz schneller notärztlicher Versorgung erlag die Frau kurze Zeit später in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Ermittlungen wegen Mord Der 35-Jährige befindet sich ebenfalls in stationärer Behandlung, für ihn besteht keine Lebensgefahr. Der Tatverdächtige war kurz nach dem Geschehen durch Beamte der Polizei Euskirchen in Tatortnähe festgenommen worden. Auf Grund der Gesamtumstände übernahm die Bonner Mordkommission noch in der Nacht in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen vor Ort. Der Tatverdächtige wurde am Sonntagnachmittag wegen des Verdachts des Mordes einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.Am späten Samstagabend wurde in Euskirchen eine 33-jährige Frau getötet. Unter Tatverdacht steht ihr ehemaliger Lebensgefährte. Er wurde festgenommen. Die Mordkommission der Bonner Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn haben die Ermittlungen…

weiterlesen