Sexueller Übergriff an Fastnacht in Wittlich angezeigt

Wittlich. Gleich zweimal wurde eine 21-Jährige an den Fastnachtstagen von einem Mann mit sexuellem Hintergrund handgreiflich belästigt. Die Geschädigte, die erst am Aschermittwoch Anzeige bei der Kriminalinspektion Wittlich erstattete, gab an, sowohl am Weiberdonnerstag als auch am Fastnachtssonntag vom gleichen Tatverdächtigen unsittlich berührt worden zu sein. Tatort war jeweils ein Lokal in der Wittlicher Innenstadt, in dem sich regelmäßig eine Vielzahl der Fastnachter zum Feiern treffen. Am Weiberdonnerstag habe der Mann ihr gegen 17 Uhr unter den Rock gegriffen, sonntags habe er ihr - ebenfalls etwa um 17 Uhr -  über den Po gestreichelt. Beide Male habe sie ihn laut angeschrien, worauf der Mann fluchtartig das Lokal verließ. Die junge Frau beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 172 cm groß, schwarz-grauer Vollbart (Haare ca.2-3 cm lang), mindestens 40 Jahre alt, dunkler Kapuzenpulli mit weißer Aufschrift, dunkle Hose, schlanke Figur, schmales Gesicht, südländisches Aussehen, trug eine schmale leicht getönte Brille. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Wittlich unter der Telefonnummer 06571 / 95000 in Verbindung zu setzen. Gleich zweimal wurde eine 21-Jährige an den Fastnachtstagen von einem Mann mit sexuellem Hintergrund handgreiflich belästigt. Die Geschädigte, die erst am Aschermittwoch Anzeige bei der Kriminalinspektion Wittlich erstattete, gab an, sowohl am…

weiterlesen

KCW erfolgreich beim Rhein Shiai - Event in Mayen

Wittlich. 450 Starter aus 12 Nationen waren in Mayen zum vierten Internationalen Rhein Shiai-Event angereist. Der Karate-Club Wittlich war mit sechs Sportlern am Start. Der Modus "jeder gegen jeden" machte ihnen viel Spaß: Bei einer Niederlage schied niemand gleich aus dem Turnier aus. Enrico Bohl, einer der kleinsten in seiner Kategorie, erkämpfte einen Sieg und drei Niederlagen, zeigte dabei gute kämpferische Leistungen. Besser lief es bei seinem Bruder Meik Bohl, dieser dominierte in seinem Pool. Dabei war er erfolgreich gegen Sportler aus dem Landeskader und den Niederlanden. Er konnte vier Siege und eine knappe Niederlage durch Kampfrichterentscheid verbuchen. Am Ende hieß das Platz 4.  Alina Kessler verlor die beiden ersten Kämpfe und gewann den dritten Im 4. Kampf zeigte sie eine starke kämpferische Leistung, musste sich dann aber durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben. Albert Heinz gewann seinen ersten Kampf klar mit 8:0. Im Kampf gegen den Deutschen Meister dominierte er klar und war 2:0 in Führung, kassierte aber in letzter Sekunde eine Fußtechnik und verlor somit 2:3. Im nächsten Kampf, gegen den späteren Sieger, lag Albert Heinz in Führung, konnte diese aber leider nicht halten. Insgesamt zeigte Albert an diesem Tage eine starke Leistung. Lisa Lorig beherrschte ihren Pool ganz klar. Durch eine Krankheit nicht in Topform, reichte es am Ende dennoch "nur" zu Platz 2. Robin Winters war an diesem Tage nicht zu schlagen. Er gewann in der U21-Klasse alle Kämpfe vorzeitig. Auch in der Leistungsklasse konnte überzeugen und brachte so gleich zwei Pokale mit nach Hause.  Foto: Verein450 Starter aus 12 Nationen waren in Mayen zum vierten Internationalen Rhein Shiai-Event angereist. Der Karate-Club Wittlich war mit sechs Sportlern am Start. Der Modus "jeder gegen jeden" machte ihnen viel Spaß: Bei einer Niederlage schied niemand…

weiterlesen