pug

Hotelfachschüler treffen auf großen Ring Bernkastel-Kues

Kreis Bernkastel-Wittlich.  Zur Freude der Schüler wurde das Weingut von Othengraven von Günther Jauch und seiner Frau vertreten.

Die angehenden Hotelbetriebswirte der BBS Bernkastel-Kues folgten kürzlich der Einladung des „VDP-Die Prädikatsweingüter-Großer Ring-Mosel“ in die Halle des IAT-Towers Trier, wo 30 VDP-Betriebe aus der Region Mosel den potenziellen Bietern ihre Meisterwerke als Vorbereitung zur Versteigerung am darauffolgenden Tag präsentierten.

Der Hotelfachschule Bernkastel-Kues ist es ein ganz besonderes Anliegen, den jungen Gastronomen das Anbaugebiet Mosel mit seinen Spezialitäten näher zu bringen. Es bot sich die einmalige Gelegenheit, Winzer und ihre Produkte persönlich kennen zu lernen. Von Fachlehrer und Weinkenner Klemens Schmitz wurden den Schülern die Unterschiede zwischen Rebsorten, Qualitätsstufen, Weinstilen und Terroir aufgezeigt.

Auch die ausstellenden Winzer gaben zu ihren Proben aufschlussreiche Erklärungen. Es wurde dargestellt, wie der Weinberg, das Lesegut und die Weinbereitung das fertige Produkt beeinflussen. Beispielhaft erklärte Nik Weis vom Weingut St. Urbans-Hof die exotische Note des "Piesporter Goldtröpfchens" im Kontrast zur mineralisch-rauchigen Note der Lage "Bockstein".

Trotz gleichen Jahrgangs und gleicher Rebsorte waren Unterschiede deutlich schmeck- und riechbar. Zur Freude der Schüler wurde das Weingut von Othengraven von Günther Jauch und seiner Frau vertreten. Sie stellten einen 2016er Wawerner Riesling und eine 2016er Altenberg Spätlese vor (siehe Bild).   Foto:privat

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.