red

Trotz Verletzungen Platz fünf bei den Teammeisterschaften

An den Erfolg im vergangenen Jahr, den Gewinn des Vizemeistertitels, konnten die Ü50-Senioren der LG Bernkastel-Wittlich in diesem Jahr nicht anknüpfen. Bei den Deutschen Teammeisterschaften in Kevelaer erreichten sie diesmal nur Platz fünf.

Jeweils drei Athleten starteten in insgesamt sieben Disziplinen. In die Punktewertung kamen dabei die besten Ergebnisse, das schlechteste wurde gestrichen. Die zwölf Athleten waren aussichtsreich gestartet und lagen zunächst auf Medaillenrang zwei bzw. drei.

Leider machte die Verletzung von Riko Nikisch beim 100 Meter-Sprint schließlich alle Medaillenhoffnungen zu nichte. Zudem musste auch Olaf Kartenberg vom Wittlicher Turnverein (WTV) bei seiner Paradedisziplin Hochsprung verletzungsbedingt passen. Seine Leistungen in den Wurfdisziplinen konnten sich allerdings sehen lassen. Der Cheftrainer des WTV, Chaibou Hassane, konnte trotz seiner Rückenverletzung weitere wichtige Punkte beisteuern.

Foto: FF

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.