StB

Update: Feuer in Himmerod

Wertvolle Klais-Orgel offenbar nicht beschädigt

Himmerod. Am Dienstag Abend gegen 22.15 Uhr ist in der Abteikirche des Kloster Himmerod ein Brand ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt. Das Feuer war aus bisher ungeklärten Gründen in einem kleinen Abstellraum unterhalb der Klais-Orgel ausgebrochen, die zumindest optisch dabei nicht beschädigt worden ist. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten gingen bis in die frühen Morgenstunden. 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

"Inwieweit das kostbare Instrument durch die enorme Hitzeentwicklung Schaden genommen hat, wird jetzt ein Sachverständiger klären," sagte Wolfgang Valerius gegenüber dem Wochenspiegel. Der Organist kümmert sich um den organisatorischen Ablauf der Kulturangebote der Abtei und organisiert seit mehr als 15 Jahren den Himmeroder Orgelsommer. Wegen des Brandes wurde das nächste Konzert am Sonntag, 30. Juli mit der Griechin Ourania Gassiou nun kurzfristig in die Kyllburger Stiftskirche verlegt (Beginn: 15.30 Uhr).

120 Feuerwehrleute aus den umliegenden Ortschaften hatten ein Übergreifen der Flammen auf das Dach verhindert und mussten dabei teilweise ohne Sicht arbeiten, da das Innere der barocken Abteikirche vollkommen verqualmt war. Die Höhe des finanziellen Gesamtschadens ist derzeit noch unklar, könnte aber wesentlicher höher sein als zunächst angenommen. Das Kloster geht von einem sechsstelligen Betrag aus. Die völlig verrußte Kirche ist bis auf weiteres geschlossen.

 

Archivfoto: S. Baumann

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.