Musica Sacra – erfolgreiches Kirchenkonzert in Manderscheid

Manderscheid. Mit einem beeindruckenden Konzert hat der Musikverein Manderscheid am Ostersonntag über 400 Zuhörern eine weitere musikalische Facette seines Könnens präsentiert. Das traditionelle Osterkonzertwurde in diesem Jahr in der Lebensbaumkirche St. Hubertus in Manderscheid aufgeführt. Unter dem Motto „Musica Sacra“ stand eine Auswahl von Konzertstücken auf dem Programm, die thematisch und klanglich dem Kirchenraum gerecht werden. Als besonderen musikalischen Leckerbissen hatten die Manderscheider Musiker unter der musikalischen Leitung von Dirigent Walter Eich zwei Gäste eingeladen: Mezzosopranistin Anke Steffens (Staatstheater Mainz) und Josef Still, Domorganist der Hohen Domkirche Trier. Warmer Klang Den Zuhörern bot sich damit eine nicht alltägliche Klangkulisse: die Fülle eines gut besetzten Blasorchesters wurde durch die breite Registratur der neuen Beckerath-Orgel und die klare und den Kirchenraum mit warmen Klang erfüllende Stimme von Anke Steffens auf besondere Weise ergänzt. Schon die Eröffnung mit dem „Präludium“ von Marc-Antoine Charpentier setzte Maßstäbe für den Abend: der Klangkörper aus den 56 Musikern füllte den Kirchenraum bis in den hintersten Winkel. Dennoch schaffte es Walter Eich, das Orchester exakt an die eher überladene Akustik des Kirchenraums anzupassen: klangvoll, aber nicht gewaltvoll, und selbst in schnellen oder stark rhythmisierten Passagen jederzeit präzise und transparent.   Foto: VereinMit einem beeindruckenden Konzert hat der Musikverein Manderscheid am Ostersonntag über 400 Zuhörern eine weitere musikalische Facette seines Könnens präsentiert. Das traditionelle Osterkonzertwurde in diesem Jahr in der Lebensbaumkirche St.…

weiterlesen