Schmuck aus Wohnhaus gestohlen

Bombogen. Am späten Montagnachmittag, 19. Februar, wurde gegen 17.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in Wittlich-Bombogen eingebrochen. Der oder die Täter drangen durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Haus „Auf dem Büschelchen“ ein, wurden jedoch durch den nach Hause kommenden Besitzer überrascht. Dieser beobachtete wie einer der möglicherweise mehreren Eindringlinge flüchtete und Schmuck als Beute mitnahm. Der geflüchtete Täter wird als circa 180 Zentimeter groß beschrieben, seine Kleidung bestand laut Zeugenaussage aus einem grauen Oberteil, einem Pullover oder einer Jacke.   Bei der Straße „Auf dem Büschelchen“ handelt es sich um eine ruhige Wohnstraße im Ortsteil Bombogen nahe der L 54, zwischen Bombogen und Wengerohr. Die angrenzenden Feldwege in Richtung St. Paul und Sterenbachweiher werden gerne durch Spaziergänger genutzt, von denen möglicherweise jemand Zeuge des Geschehens geworden ist.   Die Polizei Wittlich bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer zum fraglichen Zeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich gesehen hat, die augenscheinlich nicht den Bewohnern der Straßen zuzuordnen sind, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion (PI) unter Tel. 06571 / 92 60 oder per E-Mail an piwittlich@polizei.rlp.de oder bei der Kriminalinspektion (KI) unter Tel. 06571 / 9 50 00 sowie per E-Mail an kiwittlich@polizei.rlp.de. Foto: Archiv   Am späten Montagnachmittag, 19. Februar, wurde gegen 17.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in Wittlich-Bombogen eingebrochen. Der oder die Täter drangen durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in das Haus „Auf dem Büschelchen“ ein, wurden jedoch durch den…

weiterlesen

Automobilclub Wittlich: Erfolgreiche Motorsportler geehrt

Wittlich.  Unter der Leitung des 1. Vorsitzender Christian Follmann und dem Sportleiter Werner Roth wurden die erfolgreichen Motorsportler des ACW geehrt. In der Kategorie Kart-Slalom wurden Lara Philipps, Ella Lichter, Nathalie Wengler, Mattes Drautzburg, Tim Leyendecker, Jacob Drautzburg, Tristan Nemitz, Nico Philipps, Fynn-Dag Kronenbusch und Robin Fischer (nicht im Bild) ausgezeichnet. Christoph Gessinger erzielte im Auto-Slalom gute Ergebnisse und fuhr in der Gesamtwertung den  dritten Platz ein. Mit den Ergebnissen konnte er sich für den Bundesendlauf auf dem Nürburgring qualifizieren. Aufgrund eines Pylonenfehlers konnte Christoph im Opel Adam dort leider nur einen Platz im hinteren Feld des Endresultats einfahren. Grund zur Freude im Kart-Rennsport: Fabian Roth wurde deutsch-niederländischer Kartmeister des KSV Saterland. Sein Kollege Dirk Schuh (nicht im Bild) fuhr in dieser Kategorie auch sehr gute Ergebnisse ein. Im Bereich Oldtimer waren Frank Richter, Gerhard Richter und Walter Knopp mit Ihrem „Wartburg“ unterwegs. Sie erreichten bei der Rallye Monte Carlo einen hervorragenden Platz und bei der Rallye Polska belegten sie einen überragenden ersten Platz.  Unter der Leitung des 1. Vorsitzender Christian Follmann und dem Sportleiter Werner Roth wurden die erfolgreichen Motorsportler des ACW geehrt. In der Kategorie Kart-Slalom wurden Lara Philipps, Ella Lichter, Nathalie Wengler, Mattes…

weiterlesen