red/be

Lesesommer: Große Abschlussparty mit Ehrung der Besten

Wittlich. Der Lesesommer der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei feierte in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum. Einen weiteren Grund zum Freuen gab es noch dazu: Mit 711 abgeschlossenen Teilnehmern und damit 75 Prozent aller Anmeldungen steht die Wittlicher Bücherei im Landesvergleich ganz weit oben.

Die große Abschlussparty fand, wie auch in den vergangenen Jahren, im Bungert Oktoberfestzelt statt. Etwa 1.000 Gäste waren der Einladung gefolgt. Sie wurden vom Kreisbeigeordneten Robert Wies und dem ersten Beigeordneten der Stadt Wittlich, Albert Klein, begrüßt, die sich darüber hinaus bei den Sponsoren, namentlich der Stiftung Stadt Wittlich, der Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück sowie der Firma Bungert, bedankten.  

Nach dem ersten offiziellen Programmpunkt, folgte ein weiterer Höhepunkt: die Bekanntgabe der Gewinner aus den Kreativwettbewerben anlässlich des Jubiläums. In einem Malwettbewerb und zwei, nach Alter gestaffelten, Fotowettbewerben, konnten Nachwuchskünstler zwischen acht und 16 Jahren ihre Kreativität unter Beweis stellen. Die drei originellsten Bilder pro Kategorie gewannen Sachpreise und werden gemeinsam mit den übrigen Gemälden und Fotos ab November in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich ausgestellt.  

Für zwischenzeitliche Unterhaltung mit beeindruckenden Showeinlagen sorgte Magier „Dan Berlin“ aus Düsseldorf. Er verzauberte nicht nur Geldscheine, Taschentücher und Münzen, sondern ließ auch Tische vom Erdboden abheben. Nach der anschließenden Verlosung, wurden die Gewinner der Klassenpreise bekannt gegeben. Hier standen die Schulklassen mit den meisten erfolgreichen Teilnehmern im Mittelpunkt. Das obige Foto zeigt eine der erfolgreichsten Lesesommer-Klassen; die Klasse 4b der Grundschule Friedrichstraße. Foto: C. Münzel  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.