Röhrende Motoren und heiße Maschinen

Wittlich. Am vergangenen Wochenende, 11. Bis 13. August, fand in Ürzig anlässlich der Weinkirmes das alljährliche Harley-Treffen statt. Leidenschaftlische Biker aus ganz Deutschland kamen erneut mit ihren kraftstrotzenden Maschinen ins kleine Moselörtchen, um zusammen zu feiern und eine gute Zeit zu haben. Mit im Gepäck ein Stück des legendären amerikanischen Freiheitsgefühls. Auch die Bewohner anderer Ortschaften konnten die heißen Maschinen mit ihren von fetzig bis skurril gekleideten Fahrern bewundern. Am Samstagmittag machten sich die Biker auf den Weg zur Mosel-Panorama-Ausfahrt über Bernkastel-Kues, Minheim und weiter nach Wittlich zum Marktplatz. Gegen 14 Uhr rollten die ersten Maschinen ein, empfangen durch Bürgermeister Joachim Rodenkirch. Bei Kaffee, Kuchen oder Burger hieß es erstmal Kraft tanken und dann bewundern lassen. Gegen 15.30 Uhr abermals röhrende Motorengeräuschen auf dem Marktplatz, inklusive qualmenden Auspuffen, als sich die Biker mit knatternden Motoren wieder in Richtung Ürzig verabschiedeten. An wem dieses Spektakel in diesem Jahr vorbeigegangen sein sollte, kann sich bereits jetzt den Termin für nächstes Jahr vormerken: Harley-Treffen in Ürzig, 10. Bis 12. August 2018. Weitere Infos unter www.uerzig-mosel.de/harley-treffen. (Be) Foto: K. Becker Am vergangenen Wochenende, 11. Bis 13. August, fand in Ürzig anlässlich der Weinkirmes das alljährliche Harley-Treffen statt. Leidenschaftlische Biker aus ganz Deutschland kamen erneut mit ihren kraftstrotzenden Maschinen ins kleine Moselörtchen, um…

weiterlesen

Unfallflucht auf der A 60 bei Wittlich

Wittlich. Am Montag, 31.Juli kam es gegen 11.10 Uhr auf der Bundesautobahn A60 in Höhe der Anschlussstelle Wittlich-West, Fahrtrichtung Autobahnkreuz Wittlich zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw. Ein brauner Skoda Octavia Scout fuhr in Wittlich-West auf die Autobahn auf und wechselte unvermittelt von dem Beschleunigungsstreifen auf den linken Fahrstreifen, um einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw zu überholen. Dabei missachtete er den Vorrang eines weiteren Pkw, der parallel auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Der Fahrer dieses Fahrzeuges musste sein Fahrzeug stark abbremsen, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Dabei geriet er ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen. Der braune Skoda Octavia setzte seine Fahrt unter Missachtung seiner Pflichten als Verkehrsunfallbeteiligter unerkannt fort. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verdacht der Verkehrsunfallflucht eingeleitet.   Zeugen des Verkehrsunfall, insbesondere Personen, die Angaben zu dem flüchtigen braunen Skoda Octavia machen können, werden gebeten sich mit der Polizei, Tel. 06502 / 916 50, in Verbindung zu setzen. Am Montag, 31.Juli kam es gegen 11.10 Uhr auf der Bundesautobahn A60 in Höhe der Anschlussstelle Wittlich-West, Fahrtrichtung Autobahnkreuz Wittlich zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw. Ein brauner Skoda Octavia Scout fuhr in…

weiterlesen