bil

72-Jährige vom Hochwasser mitgerissen

Am Donnerstagnachmittag, 4. Januar, ist eine 72-jährige Frau in Ließem in den Ehlenzbach gestürzt. Wie die Polizei mitteilte passierte das Unglück, als die Frau dabei war, ihr am Bach gelegenes Grundstück von durch das Hochwasser angespülten Steinen, Laub und Schlamm zu reinigen. Als sie einen mit Unrat gefüllten Eimer am Bachlauf entleeren wollte, rutschte sie auf glatten Steinen aus und stürzte in den Bach. Der sonst kleine Ehlenzbach führte viel Wasser und hatte stellenweise eine Wassertiefe von 1,50 Meter und eine hohe Fließgeschwindigkeit. Die Frau wurde 300 Meter fortgetrieben, bis sie sich an einem über den Bach hängenden Ast festhalten konnte. 

Als der Ehemann bemerkte, dass seine Frau nicht zurückgekommen war und sich auch nicht im Haus befand, alarmierte er die Feuerwehr. Gemeinsam mit seinem Sohn suchte er den Bachlauf in Fließrichtung ab. Er entdeckte seine Frau und konnte sie aus dem Wasser ziehen. Der eintreffende Rettungsdienst brachte die 72-Jährige in ein Krankenhaus. Nach Angabe der Polizei wurde die Frau nur leicht verletzt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.