Motorradfahrer schwer verletzt

Bitburg. Auf der Bundesstraße 257, Bitburg-Erdorf in Richtung Bitburg, hat sich am Dienstag, 7. August, etwa 700 Meter vor dem Ortsteil Irsch, ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad und zwei Personenkraftwagen ereignet. Die aus Richtung Erdorf kommende Unfallverursacherin wollte etwa 700 Meter vor dem Ortsteil Irsch mit ihrem Auto nach links auf einen Parkplatz abbiegen und hielt ihr Fahrzeug zunächst in Höhe der Einfahrt an. Ein hinter ihr fahrender Motorradfahrer musste deshalb ebenfalls anhalten. Gleichzeitig näherte sich aus Richtung Bitburg mit normaler Geschwindigkeit ein Sportwagen. Kurz bevor der Sportwagen die Parkplatzeinfahrt erreichte, fuhr die Unfallverursacherin mit ihrem Auto an, um auf den Parkplatz zu fahren. Trotz einer Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug der Unfallverursacherin herum- und zurückgeschleudert und prallte mit der Fahrerseite seitlich gegen den noch immer haltenden Motorradfahrer. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls mit seinem Motorrad von der Straße in einen etwa 1,5 Meter tiefen Straßengraben geschleudert, wobei das Motorrad glücklicherweise im oberen Bereich des Grabens hängen blieb und den im Graben liegenden Motorradfahrer nicht unter sich begrub. Der Motorradfahrer wurde schwer, die Unfallverursacherin, sowie die Beifahrerin im Sportwagen, leicht verletzt. Im Einsatz waren das Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen, Notarzt und Straßenmeisterei. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30000 Euro. Auf der Bundesstraße 257, Bitburg-Erdorf in Richtung Bitburg, hat sich am Dienstag, 7. August, etwa 700 Meter vor dem Ortsteil Irsch, ein Verkehrsunfall mit einem Motorrad und zwei Personenkraftwagen ereignet. Die aus Richtung Erdorf kommende…

weiterlesen