bil

Eifel-Banküberfälle in XY-ungelöst

Oberkail. Die Polizei fahndet in XY-ungelöst nach den Bankräubern, die am 1. Februar in Oberkail die Sparkasse überfallen haben.

Am 1. Februar betraten zwei unbekannte Täter 20 Minuten nach Öffnung die Sparkassenfiliale in Oberkail (Kreis Bitburg-Prüm) und bedrohten den alleine anwesenden Filialleiter mit einer Schusswaffe, verschafften sich gewaltsam Zugang zum Kassenbereich und erbeuteten einen fünfstelligen Bargeldbetrag.

Nur drei Wochen später, am 22. Februar 2017, betraten zwei vollmaskierte, bewaffnete Täter die Sparkassenfiliale in Boos (Landkreis Mayen-Koblenz). Sie bedrohten den Bankangestellten, gelangten in den Schalterraum und erbeuteten mehrere Tausend Euro.

Umfangreiche Ermittlungen haben ergeben, dass zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht und von denselben Tätern begangen worden sein dürften. Daher gehen die Ermittler der Kriminaldirektionen Koblenz und Trier mit einem Filmbeitrag an die Öffentlichkeit und erhoffen sich durch die Ausstrahlung der beiden Fälle in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY-ungelöst" entscheidende Hinweise auf die nach wie vor unbekannten Täter.

Die Sendung wird am kommenden Mittwoch, 6. September, um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Neben den Telefonleitungen, die zur Hinweisaufnahme im Fernsehstudio geschaltet sind, sind auch die Sachbearbeiter der Kripo an diesem Abend unter 0261/103 2345 (Kripo Koblenz für den Fall Boos) 0651/9779 2480 (Kripo Trier für den Fall Oberkail) erreichbar.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.