Kämpfer im Vatikan:

Korrespondent Andreas Englisch liest bei Lit.Eifel

Vossenack. Der durch seine journalistische Arbeit und zahlreiche Fernsehauftritte bekannte Vatikanexperte und Papstkenner Andreas Englisch kommt am Mittwoch, 15. März, um 19.30 Uhr auf Einladung der Lit.Eifel in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein »Höhenart« Hürtgenwald ins Franziskus-Gymnasium Vossenack (Franziskusweg 1, um über die Hintergründe zu seinen Büchern, insbesondere über sein neuestes Buch »Kämpfer im Vatikan«, und über seine langjährigen Kontakte und Begegnungen mit den letzten Päpsten zu erzählen.

Mit der Weihnachtsansprache 2014 eröffnete Papst Franziskus den Kampf gegen den Teil der Kurie, dem er Hochmut, Verschwendung und Niedertracht vorwirft. Nicht nur die Kardinäle hielten den Atem an, die Welt horchte auf. Was hatte diese Attacke zu bedeuten? Was gab den Anstoß und wie würde die Kurie reagieren? Wie ist der Einfluss von Gegnern und Unterstützern des Franziskus-Kurses einzuschätzen? Andreas Englisch analysiert auf der Basis persönlicher Gespräche und Kontakte sowie genauer Kenntnis des Lebenswegs und der Ziele des Papstes die derzeitige Lage im katholischen Machtzentrum.

Andreas Englisch ist der bekannteste deutsche Vatikan-Korrespondent. Er wurde am 6. Juni 1963 in Werl in Westfalen geboren. Nach dem Abschluss des Studiums der Journalistik, Germanistik und Sprachwissenschaften an der Universität Hamburg arbeitete er als Redakteur für die Bergedorfer Zeitung und das Hamburger Abendblatt. Im Jahr 1987 wechselte er in das Büro des Springer-Auslandsdienstes nach Rom, dessen Leiter er 1992 wurde.
Neben seiner Arbeit als Italien- und Vatikankorrespondent schrieb er Romane und Sachbücher wie den Bestseller »Johannes Paul II. - Das Geheimnis des Karol Wojtyla« oder den Longseller »Franziskus - Zeichen der Hoffnung«. Seine Bücher wurden in neun Sprachen übersetzt. Andreas Englisch lebt mit seiner Frau und seinem Sohn im römischen Stadtviertel Monteverde hinter dem Vatikan.
Mitreißend und kompetent ermöglicht Andreas Englisch den Lit.Eifel-Gästen einen Blick hinter die Kulissen des Vatikans, erläutert kenntnisreich, wie sich im Konklave die Machtverhältnisse zugunsten von Papst Franziskus verschoben haben, welche Fraktionen um welche Papabili zunächst noch zur Diskussion standen und was letztlich den Ausschlag für die Wahl Jorge Mario Bergoglios gab. Aufgrund seines profunden Hintergrundwissens gelingt ihm ein sensibles Portrait des neuen Papstes, seiner Herkunft und Fähigkeiten. Und er gibt einen Ausblick darauf, ob und wie es ihm gelingen wird, die schwierigen Aufgaben zu bewältigen, die vor ihm liegen.
Auch in seinem neuesten Buch »Franziskus – ein Lebensbild«, welches im Oktober 2016 anlässlich des 80. Geburtstages des Papstes erschien, gibt er liebevolle Einblicke in das Leben der Päpste im Vatikan.

Tickets

Der Eintritt zur Lesung kostet zwölf, ermäßigt sechs Euro. Karten gibt es beim WochenSpiegel, der Monschau Touristik, im Literaturhaus Nettersheim und der Buchhandlung Babalu, Im Unterdorf 4, in Vossenack, Weitere Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.