Wolfgang Andres

City Outlet: Besucherrekord am Rosenmontag!

Kreis Euskirchen. Für die einen ist es die fünfte Jahreszeit und bedeutet Ausnahmezustand in vielen Städten ? für die anderen ist die Karnevalszeit der ideale Zeitpunkt für einen Ausflug. Es kündigte sich bereits am Samstag an: 10.000 Besucher nahmen das Karnevals-Wochenende zum Anlass, dem Getümmel zu entfliehen und nach Bad Münstereifel zu reisen. Bei herrlichem Wetter nutzten rund 11.000 Menschen Rosenmontag die Gelegenheit, durch die Altstadt von Bad Münstereifel zu flanieren und bis in die Abendstunden im City Outlet einzukaufen.

Nicht nur die ersten Sonnenstrahlen sorgten für gute Laune bei den Besuchern, sondern auch die tollen Angebote bei über 40 Marken in rund 30 Shops. "Der "Winter Blues" ist nun offiziell vorbei und mit den ersten schönen Tagen steigt wieder die Lust aufs Shoppen und auch die Besucherzahl in unserem Outlet", zeigt sich Uli Nölkensmeier, Center Manager des City Outlet Bad Münstereifel, zufrieden mit den letzten Tagen. "Das war ein Montags-Besucherrekord." Gute Umsätze und begeisterte Kunden von den "New Arrivals", mit frischen Farben für den Frühling, stimmten auch die Marken zufrieden und läuteten die Shopping-Monate ein.

Rund ein halbes Jahr nach der Eröffnung ist das City Outlet Bad Münstereifel weiterhin ein beliebtes Ausflugsziel und ein Anziehungspunkt für Shoppingliebhaber. Bei Marken wie Gerry Weber, Gaastra, Wellensteyn oder dem Schweizer Schokoladenhersteller Lindt können ganzjährig Mode, Schuhe, Accessoires und vieles mehr zu tollen Preisen erworben werden. Als erstes innenstädtisches Outlet Center in Deutschland bietet das City Outlet eine ganz besondere Shopping-Atmosphäre. Eingebettet in die idyllische Altstadt Bad Münstereifels und gemischt mit dem ortsansässigen Einzelhandel und der Gastronomie, ist Bad Münstereifel eine Stadt mit einzigartigem Flair in Deutschland.

"Wir freuen uns, dass unser Outlet Center sowie das gesamte Projekt so viel Anklang findet und immer noch viele Besucher nach Bad Münstereifel strömen, um sich selbst einen Eindruck von den tollen Angeboten und besonderen Atmosphäre zu machen", fügt Uli Nölkensmeier hinzu.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.