anw

Spannende Zeitreisen, mitreißende Lesungen

Kreis Euskirchen. Nach einem gelungenen Auftakt der Veranstaltungsreihe »Nordeifel – Kultur bei Nacht« an der Steinbachtalsperre, lädt die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) gemeinsam mit ihren Partnern zu sieben weiteren, aufregenden Veranstaltungen ein. Spannende Zeitreisen, mitreißende Lesungen, nächtliches Strandleuchten und vieles mehr erwartet Kulturliebhaber im September und Oktober.

»Mit „Nordeifel – Kultur bei Nacht" wollen wir dazu einladen, die von Kultur und Geschichte geprägten Orte, aber auch unentdeckte Kleinode der Nordeifel einmal bei nächtlicher Atmosphäre zu genießen«, so Iris Poth, Geschäftsführerin der Nordeifel Tourismus GmbH.

Vorhang auf heißt es im Herbst für folgende Veranstaltungen:

16. September,

Kläranlage Bessenich

Die Besucher können sich von 19 bis 21 Uhr auf eine abenteuerliche und poetische Ortsbegehung der Kläranlage Bessenich mit der Schauspielerin Caroline Keufen freuen. Das große Areal wird durch Lichtinszenierungen in Szene gesetzt, nächtliche »Wassergeister« umschwärmen die Becken und Anlagen. Karten:

• Stadt Zülpich, Markt 21, Tel. 02252-520

23. September,

7. und 21. Oktober,

Römerkanal-Wanderweg und Tiergartentunnel

An drei Abenden lädt der Freundeskreis Römerkanal-Wanderweg mit den Kommunen Blankenheim, Nettersheim und Mechernich unter dem Motto »Panta rhei – alles fließt« die Besucher ein, gemeinsam mit Prof. Dr. Klaus Grewe die Wassertechnik längst vergangener Zeiten zu erkunden. Am 23. September um 20 Uhr erwartet die Besucher in der illuminierten Brunnenstube »Klausbrunnen« in Mechernich-Kallmuth ein fachkundiger Vortrag zur Technik der römischen Wasserversorgung. Am zweiten Abend, dem 7. Oktober, geht es um 19 Uhr, begleitet von Legionären, auf eine kleine abendliche Wanderung auf der Trasse des Römerkanal-Wanderwegs zum »Grünen Pütz« nach Nettersheim. Zum Abschluss heißt es am 21. Oktober um 18 Uhr die Wasserleitung der Grafen von Blankenheim von 1468 zu entdecken. Karten:

• Stadt Mechernich, Bergstr. 1, Tel. 02443-49-4320

• Eifelgemeinde Nettersheim/Naturzentrum Eifel, Urftstr. 2-4, Tel. 02486-1246

• Gemeinde Blankenheim/Tourist-Information, Ahrstr. 55-57, Tel. 02449-87-222

13. und 14. Oktober,

Grube Wohlfahrt

Erstmals sind die Besucher zu einer Lesung in den alten Stollen der Grube Wohlfahrt eingeladen. Katia Franke und Marcel Höfs lesen jeweils von 18 bis 21 Uhr in dieser besonderen Atmosphäre aus verschiedenen klassischen Werken vor. Die im »Tiefen Stollen« normalerweise vorherrschende Stille wird sonst nur durch das Tropfen, Gluckern und Rauschen des Grundwassers unterbrochen. Karten:

• Besucherbergwerk »Grube Wohlfahrt«, Aufbereitung II Nr. 1, Hellenthal, Tel. 02448-911140

28. Oktober,

Seepark Zülpich

Begleitet von Eulen, lädt die Geschichtenerzählerin Regina Sommer um 19 Uhr zu einem abendlichen Spaziergang durch den Seepark Zülpich ein. Bei »Strandleuchten« entführt sie die Zuhörer mit ihren Geschichten in die Welt des Wassers. Anschließend sind sie eingeladen am illuminierten Strand den harmonisch, stimmungsvollen Klängen des Musikinstrumentes »Hang« zu lauschen und den Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten ausklingen zu lassen. Karten:

• Seepark Zülpich, Am Wassersportsee 7, Tel. 02252- 52345

Programmheft

Das Programmheft für »Nordeifel – Kultur bei Nacht 2017« liegt ab sofort in allen Tourist-Informationen und bei den beteiligten Partnern aus. Alle Informationen über die Veranstaltungen finden Sie ebenfalls im Internet unter www.nordeifel-tourismus.de. Die Eintrittspreise liegen je nach Veranstaltung für Erwachsene zwischen 6,- Euro und 19,50 Euro. Tickets können ab sofort bei den jeweiligen Veranstaltern erworben werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

MSV Osann-Monzel: Pokale und Medaillen

Osann. Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV besonders auszuzeichnen. MSV-Ehrensportleiter Rudi Bollig wurde für seine langjährige Tätigkeit in der Organisation von Motorsportveranstaltungen  - und hier besonders als Technischer Kommissar - mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Brillanten ausgezeichnet.In seiner Laudatio wies Franz-Rudolf Umbach darauf hin, dass sich Rudi Bollig in den vergangenen Jahren als Obmann der Technischen Kommissare des ADAC Mittelrhein sowohl im Rahmen der Formel 1 Rennen, der Blancpain-Endurance-Serie und insbesondere beim Truck-GP auf dem Nürburgring einen herausragenden Namen geschaffen habe. Dies führte aktuell dazu, dass die Teams der FIA-Truck-Europameisterschaft sich dafür aussprachen, dass Rudi Bollig die Meisterschaftsserie als permanenter Obmann der Technischen Kommissare europaweit bei allen Veranstaltungen begleitet. Der erste Vorsitzende Ottmar Sailer nahm zusammen mit dem Ehrensportleiter  Rudi Bollig die Ehrungen vor.  In der Vereinsmeisterschaft im Kart-Slalom wurden geehrt: K3: Nils Christ (1. Platz), Eric Sowart (2. Platz);  K4:  Elias Erz (1.);   K5: Robin Freter (1.),  Hendrick Schömann(2.) Für die Sparte Kart-Rundstrecke ging der Pokal an Fabian Ferres (Platz 1). Im Slalom Youngster Cup wurde Hendrick Schömann Vereinsmeister. Im Automobil-Slalom belegten die MSV-Fahrer wieder herausragende Plätze in den einzelnen Meisterschaften. Vereinsmeister wurde Ralf Orth. Die weiteren Platzierungen: 2. Platz: Manfred Bläsius;  3. Platz: Blazej Stosik; 4. Platz: Michelle Bläsius;  5. Platz:  Tim Kleinsorg: 6. Platz: Ralf Kleinsorg; Platz 7: Stefan Ehlen, Platz 8: Patrick Orth. Platz 10: Andy Heinrichs In der Deutschen Slalommeisterschaft belegte Ralf Orth den dritten Gesamtrang und Manfred Bläsius den fünften Platz. Beste Slalomdame wurde Michelle Bläsius. Beim Süd West deutschen Slalompokal konnte Manfred Bläsius den zweiten Gesamtrang vor Ralf Orth erzielen. Im Bereich der Bergrennen erreichte den Patrick Orth Rang 1 und wurde somit Vereinsmeister, Platz 2 ging an Andy Heinrichs, 3. Ralf Orth, 4.Ralf Kleinsorg, 5. Tim Kleinsorg, 6. Michelle Bläsius vor ihrem Vater Manfred Bläsius und Blazej Stosik. In der internationalen/nationalen Sprintmeisterschaft siegte Ralf Orth, Platz 4: Manfred Bläsius, Platz 5: Stosik Blazej, Platz 6: Tim Kleinsorg, Platz 7: Andy Heindrichs und Platz 9: Ralf Kleinsorg.  In der Kategorie Rallye wurde Dennis Zenz Vereinsmeister, der zusammen mit seinem Fahrer René Mandel in der Internationalen Deutschen Rallyemeisterschaft einen hervorragenden 3. Platz belegte, zwischenzeitlich das Klassement sogar anführte.   Der Damenpokal spartenübergreifend ging an Michelle Bläsius. In der  Touristikmeisterschaft ging der 1. Platz an den 1. Vorsitzenden Ottmar Sailler.  Patrick Orth wurde mit dem Helferpokal des MSV ausgezeichnet. Die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze des ADAC Mittelrhein für besondere Verdienste um den Motorsport wurde an Thomas Berger und Patrick Orth verliehen.  Für zehnjährige Mitgliedschaft im MSV wurde Margot, Fabian und Rainer Ferres, sowie Stefan Ehlen und Tim Kleinsorg,  für 25-Jahre Mitgliedschaft David Jacobi geehrt. Ein Ehrenpreis ging an Burghild Stock  für ihre langjährige Tätigkeit als Vereinsfotografin.   Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV…

weiterlesen