mn

Neuer Asphalt für die Dahlemer Kartbahn

Richard Orphan und Christopher Merkel investierten

Dahlem. Auf der Kartbahn Dahlemer Binz geht es wieder rund - mit neuem Team und vor allem mit einer komplett neu asphaltierten Strecke.

Richard Orphan und Christopher Merkel sind die Geschäftsführer der Kartbahn Dahlemer Binz GmbH, die in diesem Jahr einiges in die Kartbahn investiert haben. »Die Summe liegt im sechsstelligen Bereich«, so Richard Orphan, der seit der offiziellen Eröffnung der Bahn im Jahr 1980 an Bord ist. Der Neue im Team ist Christopher Merkel, der die Art des Investition erläuterte: »Wir haben vor allem die Strecke komplett neu asphaltiert.« Sie sei schließlich das Kernstück der Anlage und habe nach 37 Jahren dringend einer Sanierung bedurft.

Spezialbelag

Aufgebracht wurde ein Spezialbelag, der etwas glatter und »rutschiger« als der normale Straßenasphalt ist. Da die Bahn auch den Unbilden des Winters ausgesetzt ist, wurden unter dem Asphalt an neuralgischen Stellen Spezialmatten untergebaut, um Frostschäden zu verhindern. Zudem wurde in neue Leihkarts investiert, mit denen jeder, der möchte, über die Strecke fahren kann. Und das macht aufgrund der Länge besonders viel Spaß. »Die Kartbahn«, freut sich auch Dahlems Bürgermeister Jan Lembach, »ist weit und breit die einzige Möglichkeit, Rennfeeling pur zu erleben.«

Angebot

Sie bereichere damit das touristische Angebot in der Gemeinde. Die Kartbahn Dahlemer Binz ist dabei von März bis Oktober jeweils von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. »Die Außendarstellung wird in Zukunft noch verbessert«, verriet Bürgermeister Jan Lembach. Er befinde sich mit den Betreibern in Gesprächen, die Ausschilderung der Kartbahn zu optimieren. Die Zahl der Nutzer ist laut Richard Orphan in den letzten Jahren erfreulicherweise auf einem gleich bleibenden Level geblieben, Tendenz steigend. Das hat vor allem mit dem Kartclub Burg Brüggen zu tun, der seine Clubmeisterschaften auf der Bahn ausfährt. »Unser Ziel ist es«, so Christopher Merkel, »vielleicht auch andere Meisterschaftsläufe in die Eifel zu bekommen.« Denn die Anzahl der Bahnen in Deutschland sei begrenzt, neue Strecken würden kaum noch genehmigt.

Daten und Fakten

Mit einer Länge von 1122 Metern gehört die Outdoor-Kartbahn Dahlemer Binz zu den längsten Strecken im Lande. Bei ihrer Einweihung im Jahre 1980 war sie sogar die längste in Deutschland. Die Bahn weist einen Höhenunterschied von 11 Metern auf. Lange Geraden und Kurven, die zum überholen einladen, sorgen für Rennspaß. Weite Auslaufzonen bieten hohe Sicherheit. Mit den 6,5 PS-starken Leihkarts geht es mit rund 65 km/h auf die Piste. »Die Profis«, verrät Richard Orphan, fahren hier Spitzengeschwindigkeiten von rund 140 km/h«. Weitere Informationen zur Kartbahn gibt es unter

www.kartbahn-dahlemer-binz.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.