anw

Kochen in der Suppenkirche

Euskirchen. Die evangelische Kirchengemeinde sucht dringend einen ehrenamtlichen Koch oder eine ehrenamtliche Köchin für ihre »Suppenkirche«.

Rund 90 Bedürftige suchen jeden Donnerstag die Suppenkirche in der Kölner Straße 41 in Euskirchen auf. Dort erhalten sie eine frisch gekochte, warme Mahlzeit. Damit das Projekt in gewohnter Form weiterlaufen kann, ist die evangelische Kirchengemeinde auf tatkräftige Unterstützung vieler Ehrenamtler angewiesen.  44 fleißige Helfer engagieren sich momentan in fünf Teams.  Jedes Team kommt einmal im Monat zum Einsatz. »Der Koch einer Gruppe hat uns nun kurzfristig verlassen und wir sind dringend auf der Suche nach Ersatz«, erzählt Diakon Jens Schramm.
Der oder die ehrenamtliche Koch/Köchin braucht  keine besondere Ausbildung, nur Freude am Umgang mit Menschen ist  wichtig und jeden dritten Donnerstag im Monat Zeit von 8 bis 15 Uhr sowie für regelmäßige Teamtreffen.  »Eine Mahlzeit für viele Menschen zuzubereiten, schreckt häufig ab«, weiß Michael Bork, der als Koch eingesprungen ist. Dabei sei es egal, ob man die Zutaten mit fünf oder fünfzehn multipliziert. »Gekocht wird halt in größeren Töpfen und mit Profiausstattung«, ergänzt er. Zudem sei ein Ordner mit Rezepten für große Gruppen vorhanden.    

Kontakt

Personen, die die Suppenkirche ehrenamtlich unterstützen möchten, egal ob als Koch oder in einer anderer Funktion, können sich bei Iris Hoffmann unter Tel. 02251-6504224 oder bei Jens Schramm, Tel. 02251-9170095 melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.