33-jährige Frau in Euskirchen getötet

Euskirchen. Am späten Samstagabend wurde in Euskirchen eine 33-jährige Frau getötet. Unter Tatverdacht steht ihr ehemaliger Lebensgefährte. Er wurde festgenommen. Die Mordkommission der Bonner Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Ermittlungen ereignete sich das Geschehen am späten Samstagabend gegen 23.20 Uhr in der Wohnung des Opfers. Dort soll sie von ihrem ehemaligen 32-jährigen Lebensgefährten attackiert und mit einem Messer verletzt worden sein. Auch der 35-jährige Freund der Frau, der sich ebenfalls in der Wohnung befand und ihr zur Hilfe eilte, wurde von dem 32-Jährigen verletzt. Trotz schneller notärztlicher Versorgung erlag die Frau kurze Zeit später in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Ermittlungen wegen Mord Der 35-Jährige befindet sich ebenfalls in stationärer Behandlung, für ihn besteht keine Lebensgefahr. Der Tatverdächtige war kurz nach dem Geschehen durch Beamte der Polizei Euskirchen in Tatortnähe festgenommen worden. Auf Grund der Gesamtumstände übernahm die Bonner Mordkommission noch in der Nacht in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen vor Ort. Der Tatverdächtige wurde am Sonntagnachmittag wegen des Verdachts des Mordes einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.Am späten Samstagabend wurde in Euskirchen eine 33-jährige Frau getötet. Unter Tatverdacht steht ihr ehemaliger Lebensgefährte. Er wurde festgenommen. Die Mordkommission der Bonner Polizei und die Staatsanwaltschaft Bonn haben die Ermittlungen…

weiterlesen