mn

Ein Dorfkrimi aus Kall

Ulrike Schelhove präsentiert ihren neuen Roman

Kall. »Blutsbruder« heißt der neue Krimi aus der Feder der Kaller Autorin Ulrike Schelhove.

Auch in diesem Kriminalfall ermittelt wieder das vertraute und eingespielte Team der Eifelkommissare Ilka Landwehr und Alex Stettenkamp. Dennoch ist ihr neunter Fall ein ganz besonderer. »Auf Wunsch meiner Leser gibt es dieses Mal kein aktuelles Thema. Vielmehr handelt es sich bei Blutbruder um einen richtigen Dorfkrimi«, schmunzelt die Autorin.

Zum Plott:

Der Schrotthändler Levy Nagy wird vermisst. Vieles spricht dafür, dass er einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Der Rumäne lebte mit seiner Großfamilie in einem Wohnwagen in Rottenfeld. Eines Morgens entdecken Arbeiter im Industriepark Euskirchen ein blutiges Springmesser - und Stettenkamp soll den Fall eines vor vierzig Jahren verschwundenen Mädchens erneut aufrollen ...

Bereits im April wird es Neues von Ulrike Schelhove geben: »Ich habe gerade eine zusätzliche zweite Reihe in Arbeit, in der es ziemlich lustig zugeht und in der eine schräge wie taffe Detektivin die Hauptrolle spielt ...«.

Ulrike Schelhove, Blutsbruder, ISBN: 978-3-9818578-1-8, 266 Seiten, 9,99 Euro, Ebook: 3,49 Euro

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.